Abo
  • Services:

Autonom fahren: Ford entwickelt selbstfahrendes Auto

Ford testet mit einem umgebauten Auto die Möglichkeiten des autonomen Fahrens. An dem Projekt sind eine US-Universität und ein Versicherungsunternehmen beteiligt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ford Automated Fusion Hybrid Research Vehicle: Staus und Unfälle verhindern, Umwelt schützen
Ford Automated Fusion Hybrid Research Vehicle: Staus und Unfälle verhindern, Umwelt schützen (Bild: Ford)

Der US-Autohersteller Ford hat ein autonom fahrendes Auto entwickelt. An dem Automated Fusion Hybrid Research Vehicle will der US-Autofabrikant Sensoren sowie Assistenzsysteme testen, die den Fahrer unterstützen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Universität Passau, Passau

Ford wolle Autos entwickeln, die mit ihrer Umwelt kommunizieren, um dadurch das Fahren sicherer zu machen, Staus zu vermeiden und die Umwelt zu schonen, sagt Unternehmenschef Bill Ford.

Das Roboterauto basiert auf einem Ford Fusion Hybrid. Das aktuelle Modell des Fusion hat bereits einige Assistenzsysteme, die dem Fahrer helfen, die Spur zu halten oder in einem Notfall zu bremsen, sowie ihm das Einparken abnehmen.

Lidar erfasst Umgebung

Zusätzlich wurde das Auto mit einem Light Detection And Ranging (Lidar) ausgerüstet, das die Umgebung des Autos in einem Radius von etwa 200 Metern erfasst. Das System sendet Blitze von Licht im Infrarotspektrum aus und fängt die Reflexionen auf. Daraus erstellt ein Computer in Echtzeit eine 3D-Karte der Fahrzeugumgebung.

Er erfasst unbewegliche Objekte und solche, die sich bewegen, wie andere Autos, Radfahrer oder Fußgänger. Die Auflösung der Sensoren sei so hoch, dass sie auf die Entfernung eines Fußballplatzes eine Papiertüte von einem kleinen Tier unterscheiden könnten, erklärt Ford.

Grenzen der Automatisierung

Mit dem experimentellen Fahrzeug will Ford "die Grenzen der vollen Automatisierung testen und die angemessenen Stufen für eine kurz- und mittelfristige Einführung festlegen", sagt Raj Nair, Leiter der Entwicklungsabteilung.

An dem Projekt sind die Universität des US-Bundesstaates Michigan in Ann Arbor und das Versicherungsunternehmen State Farm beteiligt. Forscher von der Universität entwickeln die Sensoren und verarbeiten die von ihnen gesammelten Daten. Das Versicherungsunternehmen untersucht die Auswirkungen der Automatisierung im Hinblick auf Unfallvermeidung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

essig 04. Mär 2014

sehe ich auch so ... ach wär das schön wenn meine auto selbst ins büro fahrt - da könnte...

itse 17. Dez 2013

wmayer, du irrst dich! Wir haben definitiv eine Deflation, diese zeigt sich im...

PanicMan 17. Dez 2013

...Wenn mehrere solcher Autos nebeneinander oder hintereinander fahren, stören die LIDAR...

p3 16. Dez 2013

Wer einen aktuellen praktischen Nutzen daraus in einem Serien Fahrzeug sehen will der...

Avarion 16. Dez 2013

Grundsätzlich bedeutet ein autonomes Auto ja das umfangreiche Daten zur Fahrt bei einem...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /