Abo
  • Services:
Anzeige
Siri Eyes Free per Update
Siri Eyes Free per Update (Bild: Ford)

Automodus: Millionen Ford erhalten Siri Eyes Free per Update

Siri Eyes Free per Update
Siri Eyes Free per Update (Bild: Ford)

Ford rüstet mehrere Millionen Autos, die mit der Sync-Technik ausgestattet sind, durch ein Update mit Apples Siri Eyes Free nach. So kann Apples Sprachassistent genutzt werden. Auf Displayunterstützung müssen die Autofahrer aber verzichten.

Ford hat ein Softwareupdate für seine Sync-Technik vorgestellt, mit dem sich Apples Sprachassistent für Autofahrer nutzen lässt. Das Update stehe für rund fünf Millionen Fahrzeuge weltweit zur Verfügung, teilte das Unternehmen mit. Es ist für Autos bis zum Modelljahr 2011 verfügbar, sofern das jeweilige Fahrzeug mit Ford Sync 2.0 ausgerüstet ist.

Anzeige

Die Installation kann der Fahrzeugbesitzer selbst vornehmen. Er benötigt nur einen USB-Stick und den Download von Fords Website.

Siri Eyes Free gibt es seit iOS 6.0. Der Automodus ist nicht mit Car Play zu verwechseln. Eyes Free erlaubt die Steuerung des iPhones mit der Stimme, wobei das Display ausgeschaltet bleibt. So soll der Fahrer nicht abgelenkt werden. Bei Car Play wird hingegen das Display des Fahrzeugs genutzt, um eine spezielle Ansicht der jeweiligen App anzuzeigen. Mit Siri Eyes Free können aber auch Nachrichten diktiert und verschickt sowie eingehende Mitteilungen vorgelesen werden. Anrufe lassen sich starten, abheben und beenden. Zudem lässt sich die Navigationsfunktion damit aufrufen.

Car Play besitzt einen vergleichsweise geringen Verbreitungsgrad, doch das soll sich mit dem Modelljahrgang 2016 bei vielen Autoherstellern ändern. Gleichzeitig müssen sie auch das Konkurrenzsystem Android Auto unterstützen, damit Autofahrer die Wahl haben, ihr präferiertes Smartphone-Betriebssystem einzubinden.


eye home zur Startseite
GeorgeHB 04. Dez 2015

Das funktioniert nur in den USA, weil hier in Deutschland die Händlernummer in den USA...

enthusiastic 04. Dez 2015

Vielen Dank für den Hinweis, die Software Hilft leider nicht bei einem Ford Fiesta mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH, Poing
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. BEGO Medical GmbH Technologiepark Universität, Bremen
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  2. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  3. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  4. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  5. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten

  6. Digitale Assistenten

    Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft

  7. Xperia Touch im Hands on

    Projektor macht jeden Tisch Android-tauglich

  8. RetroPie

    Distribution hat keine Rechte mehr am eigenen Namen

  9. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  10. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück
  2. Handy-Klassiker HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück
  3. Galaxy Book im Hands on Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

  1. Re: "Latenz von weniger als 1ms"...

    DragonHunter | 17:03

  2. Jaa wenn es um Geld geht....

    Balloo | 16:59

  3. Re: Warum bedeutet klein auch meist wenig Leistung?

    smarty79 | 16:59

  4. Re: Woher kommt der Knochen

    happymeal | 16:58

  5. Re: "Selber Schuld"

    No name089 | 16:57


  1. 16:32

  2. 16:12

  3. 15:33

  4. 14:31

  5. 14:21

  6. 14:16

  7. 13:30

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel