Abo
  • Services:
Anzeige
Siri Eyes Free per Update
Siri Eyes Free per Update (Bild: Ford)

Automodus: Millionen Ford erhalten Siri Eyes Free per Update

Siri Eyes Free per Update
Siri Eyes Free per Update (Bild: Ford)

Ford rüstet mehrere Millionen Autos, die mit der Sync-Technik ausgestattet sind, durch ein Update mit Apples Siri Eyes Free nach. So kann Apples Sprachassistent genutzt werden. Auf Displayunterstützung müssen die Autofahrer aber verzichten.

Ford hat ein Softwareupdate für seine Sync-Technik vorgestellt, mit dem sich Apples Sprachassistent für Autofahrer nutzen lässt. Das Update stehe für rund fünf Millionen Fahrzeuge weltweit zur Verfügung, teilte das Unternehmen mit. Es ist für Autos bis zum Modelljahr 2011 verfügbar, sofern das jeweilige Fahrzeug mit Ford Sync 2.0 ausgerüstet ist.

Anzeige

Die Installation kann der Fahrzeugbesitzer selbst vornehmen. Er benötigt nur einen USB-Stick und den Download von Fords Website.

Siri Eyes Free gibt es seit iOS 6.0. Der Automodus ist nicht mit Car Play zu verwechseln. Eyes Free erlaubt die Steuerung des iPhones mit der Stimme, wobei das Display ausgeschaltet bleibt. So soll der Fahrer nicht abgelenkt werden. Bei Car Play wird hingegen das Display des Fahrzeugs genutzt, um eine spezielle Ansicht der jeweiligen App anzuzeigen. Mit Siri Eyes Free können aber auch Nachrichten diktiert und verschickt sowie eingehende Mitteilungen vorgelesen werden. Anrufe lassen sich starten, abheben und beenden. Zudem lässt sich die Navigationsfunktion damit aufrufen.

Car Play besitzt einen vergleichsweise geringen Verbreitungsgrad, doch das soll sich mit dem Modelljahrgang 2016 bei vielen Autoherstellern ändern. Gleichzeitig müssen sie auch das Konkurrenzsystem Android Auto unterstützen, damit Autofahrer die Wahl haben, ihr präferiertes Smartphone-Betriebssystem einzubinden.


eye home zur Startseite
GeorgeHB 04. Dez 2015

Das funktioniert nur in den USA, weil hier in Deutschland die Händlernummer in den USA...

enthusiastic 04. Dez 2015

Vielen Dank für den Hinweis, die Software Hilft leider nicht bei einem Ford Fiesta mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS, Hamm
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 7,90€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    ikso | 23:35

  2. Re: Ich lach mich kaputt

    nachgefragt | 23:28

  3. Re: Bei 42% Steuersatz in D sollte öffentlicher...

    Laforma | 23:20

  4. Re: Apple Tax

    Schnarchnase | 23:17

  5. Re: Könntet ihr den Artikel auch in Deutsch...

    Laforma | 23:17


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel