Abo
  • IT-Karriere:

Automaton Games: Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

Viermal so viele Teilnehmer wie in Playerunknown's Battlegrounds sollen in Mavericks Proving Grounds um den Sieg kämpfen. Das Actionspiel von Automaton Games will mit einer neuen Middleware sogar noch mehr Spieler in seine Welt locken.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mavericks Proving Grounds
Artwork von Mavericks Proving Grounds (Bild: Automaton Games)

Vor einigen Tagen hat das britische Entwicklerstudio Automaton Games etwas über sein aktuelles Großprojekt verraten. Nun gibt es mit Mavericks Proving Grounds einen wohl endgültigen Namen sowie ein erstes Video mit Szenen aus der Welt des Actionspiels. Das soll bis zu 1.000 Spieler gleichzeitig auf einer Inselwelt zusammenfassen - wie das genau abläuft, ist noch nicht klar. Bestätigt ist nun aber, dass im Battle-Royale-Modus auf einer rund 12 Quadratkilometer großen Karte bis zu 400 Kämpfer gegeneinander antreten können. Das sind viermal so viele wie in Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) und Fortnite.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Der Battle-Royale-Modus von Mavericks soll noch vor Ende 2018 an den Start gehen. Details sind noch nicht bekannt - unter anderem ist unklar, ob eine Early Access geplant ist, und ob der Titel gleichzeitig für Windows-PC und Konsole erscheint. Versionen für Xbox One und Playstation 4 sind allerdings bestätigt. 2019 soll Mavericks dann eine Art Onlinewelt mit einer Stadt werden, in der man sich zum Austausch und Ausrüsten treffen kann.

Mavericks ist eines der ersten Programme, das eine neue Middleware verwenden will namens Spatial OS, die derzeit in Entwicklerkreisen mit relativ großem Interesse diskutiert wird. Spatial OS stammt von einem Unternehmen namens Improbable. Die Software soll es erlauben, über die Cloud vergleichsweise einfach miteinander verbundene Welten zu erschaffen, so dass auch etwas kleinere Entwicklerstudios etwa ein MMO produzieren und im Erfolgsfall relativ schnell mit den wachsenden Spielerzahlen skalieren können. Spatial OS funktioniert mit Unity und der Unreal Engine 4. Improbable wurde 2017 allein von Softbank mit rund 500 Millionen US-Dollar ausgestattet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 34,99€
  3. 44,99€
  4. 51,95€

bfi (Golem.de) 25. Feb 2018

Dankeschön! Genauigkeit ist wichtig und "viermal so viele" richtig, haben wir korrigiert.

otraupe 25. Feb 2018

Naja, Miramar ist oft schon ziemlich "Resident Sleeper". Es ist so schleppend sich auf...

otraupe 25. Feb 2018

Unsinn, das ist doch ein "cinematic teaser". (Vorsicht: Sarkasmus)

otraupe 25. Feb 2018

Heimatfilm mit Specht im Hintergrund.

sio1Thoo 23. Feb 2018

...was die PUBG-Macher dazu zu sagen haben. In Brendan Greenes Welt hat Bluehole...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /