• IT-Karriere:
  • Services:

Automaton Games: Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

Viermal so viele Teilnehmer wie in Playerunknown's Battlegrounds sollen in Mavericks Proving Grounds um den Sieg kämpfen. Das Actionspiel von Automaton Games will mit einer neuen Middleware sogar noch mehr Spieler in seine Welt locken.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mavericks Proving Grounds
Artwork von Mavericks Proving Grounds (Bild: Automaton Games)

Vor einigen Tagen hat das britische Entwicklerstudio Automaton Games etwas über sein aktuelles Großprojekt verraten. Nun gibt es mit Mavericks Proving Grounds einen wohl endgültigen Namen sowie ein erstes Video mit Szenen aus der Welt des Actionspiels. Das soll bis zu 1.000 Spieler gleichzeitig auf einer Inselwelt zusammenfassen - wie das genau abläuft, ist noch nicht klar. Bestätigt ist nun aber, dass im Battle-Royale-Modus auf einer rund 12 Quadratkilometer großen Karte bis zu 400 Kämpfer gegeneinander antreten können. Das sind viermal so viele wie in Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) und Fortnite.

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. finanzen.de, Berlin

Der Battle-Royale-Modus von Mavericks soll noch vor Ende 2018 an den Start gehen. Details sind noch nicht bekannt - unter anderem ist unklar, ob eine Early Access geplant ist, und ob der Titel gleichzeitig für Windows-PC und Konsole erscheint. Versionen für Xbox One und Playstation 4 sind allerdings bestätigt. 2019 soll Mavericks dann eine Art Onlinewelt mit einer Stadt werden, in der man sich zum Austausch und Ausrüsten treffen kann.

Mavericks ist eines der ersten Programme, das eine neue Middleware verwenden will namens Spatial OS, die derzeit in Entwicklerkreisen mit relativ großem Interesse diskutiert wird. Spatial OS stammt von einem Unternehmen namens Improbable. Die Software soll es erlauben, über die Cloud vergleichsweise einfach miteinander verbundene Welten zu erschaffen, so dass auch etwas kleinere Entwicklerstudios etwa ein MMO produzieren und im Erfolgsfall relativ schnell mit den wachsenden Spielerzahlen skalieren können. Spatial OS funktioniert mit Unity und der Unreal Engine 4. Improbable wurde 2017 allein von Softbank mit rund 500 Millionen US-Dollar ausgestattet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)

bfi (Golem.de) 25. Feb 2018

Dankeschön! Genauigkeit ist wichtig und "viermal so viele" richtig, haben wir korrigiert.

pigzagzonie 25. Feb 2018

Naja, Miramar ist oft schon ziemlich "Resident Sleeper". Es ist so schleppend sich auf...

pigzagzonie 25. Feb 2018

Unsinn, das ist doch ein "cinematic teaser". (Vorsicht: Sarkasmus)

pigzagzonie 25. Feb 2018

Heimatfilm mit Specht im Hintergrund.

sio1Thoo 23. Feb 2018

...was die PUBG-Macher dazu zu sagen haben. In Brendan Greenes Welt hat Bluehole...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /