Abo
  • Services:
Anzeige
If This, Then That fürs iPhone
If This, Then That fürs iPhone (Bild: IFTTT)

Automatisierung If This, Then That fürs iPhone

Vom Automatisierungsdienst IFTTT (If This Then That) gibt es nun auch eine iOS-App. Dabei gibt der Anwender einfache Regeln ein, mit denen zum Beispiel neue Fotos automatisch zur Dropbox kopiert werden. Auch auf Kontakte und Erinnerungen kann die App zugreifen.

Anzeige

Mit dem Automatisierungsdienst "If This, Then That" können auch Laien Webanwendungen miteinander verbinden. Das ist nun auch auf dem iPhone möglich, allerdings nur, wenn die neue App des Dienstes auch läuft. Wird zum Beispiel ein neues Foto aufgenommen - IFTTT kann sogar zwischen vorderer und hinterer Kamera unterscheiden -, dann lässt sich das auf Flickr veröffentlichen oder in die Dropbox kopieren. Wer will, kann auch einen Tweet abschicken oder einen RSS-Feed füttern. Mittlerweile sind gut zwei Dutzend Dienste mit IFTTT nutzbar.

  • If This, Then That fürs iPhone (Bild: IFTTT)
  • If This, Then That fürs iPhone (Bild: IFTTT)
  • If This, Then That fürs iPhone (Bild: IFTTT)
  • If This, Then That fürs iPhone (Bild: IFTTT)
If This, Then That fürs iPhone (Bild: IFTTT)

Unter iOS kann die API-Vermittlungszentrale IFTTT auch auf die Kontakte zurückgreifen oder auf die Erinnerungen. Wer zum Beispiel will, dass bei einer abgehakten Aufgabe eine vernetzte Philips-Hue-Lampe aufleuchtet, der muss nur die passende Befehlskette in IFTTT zusammenklicken. Auch SMS können losgeschickt werden, wobei laut Herstellerangaben nicht alle Telefongesellschaften unterstützt werden. Hier hilft nur ausprobieren. Telefonanrufe kann IFTTT leider nur in den USA initiieren.

Nach der iOS-App, die durch die Einschränkungen des mobilen Betriebssystems nur funktioniert, wenn die App aktiv ist, soll auch eine Android-Version entwickelt werden, schreibt die Website The Verge. Wann das so weit ist, blieb unklar.

Die App von If This, Then That ist kostenlos über Apples App Store zu beziehen. Eine speziell auf das iPad angepasste Version existiert bislang nicht.


eye home zur Startseite
HansiHinterseher 12. Jul 2013

Ja, schön alle Passwörter zu allen Diensten, die man nutzt, auf dem IFTTT-Server...

Anonymer Nutzer 12. Jul 2013

Ich wette deine und definitiv dieser Post hier sind bald weg. ^^ Bei Apple-Posts ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  3. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Dataport, Altenholz/Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 7, iPhone 8, iPad Pro)
  2. 5,00€
  3. 34,49€

Folgen Sie uns
       


  1. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  2. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  3. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  4. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  5. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  6. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  7. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  8. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  9. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  10. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Seh ich nicht.. bekomme hoffe ich Glasfaser

    serra.avatar | 06:50

  2. Re: 999$ = 1150¤?

    opodeldox | 06:47

  3. Wenn der Gaul tot ist, muss man auch mal...

    ve2000 | 06:44

  4. Re: Kooperation? Wie soll das aussehen?

    serra.avatar | 06:42

  5. Re: Staatsgelder verpulfert

    SJ | 06:40


  1. 07:00

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:23

  5. 17:05

  6. 17:04

  7. 14:39

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel