Abo
  • Services:
Anzeige
Das Tesla Model S kann jetzt auch selbständig senkrecht einparken.
Das Tesla Model S kann jetzt auch selbständig senkrecht einparken. (Bild: Teslamotorsclub)

Automatisiertes Fahren: Tesla, hol schon mal den Wagen

Das Tesla Model S kann jetzt auch selbständig senkrecht einparken.
Das Tesla Model S kann jetzt auch selbständig senkrecht einparken. (Bild: Teslamotorsclub)

Der Tesla kommt künftig per Knopfdruck aus der Garage. Mit der Software-Version 7.1 für das Model S gibt es einige neue Funktionen - und Beschränkungen.

Mit der neuen Version 7.1 des Betriebssystems hat Tesla die automatische Einparkfunktion des Autos erweitert - Nutzer können jetzt in einigen Fällen neben dem Auto stehen, etwa während es in eine enge Garage einparkt. Außerdem testet das Unternehmen mit dieser Version ein Beta-Feature mit dem Namen "Summon".

Anzeige

Mit der Summon-Funktion kann ein Model S selbständig ein- oder ausparken, wenn der Besitzer danebensteht. Die Reichweite beträgt 12 Meter, das System kann über den Schlüssel des Tesla aktiviert werden. Zuvor war es bereits möglich, automatisiert rückwärts parallel einzuparken, wozu jedoch ein Fahrer am Steuer sitzen muss. Jetzt können Nutzer auch senkrecht einparken, wenn sie sich außerhalb des Autos befinden - etwa in eine enge Garageneinfahrt. Das Auto öffnet bei Bedarf ein mit Home-Link verbundenes Garagentor automatisch. Summon muss manuell aktiviert werden. Die Einstellungen sind im Bereich der Fahrunterstützungen zu finden.

Der Nutzer haftet selbst

Tesla weist darauf hin, dass das Auto möglicherweise nicht alle Hindernisse korrekt erkennt. Als Beispiel nennt das Unternehmen Fahrräder oder Gegenstände, die sich unterhalb des Armaturenbretts befinden. Nutzer sollten jederzeit in der Lage sein, den Prozess manuell zu stoppen.

Die neue Version des Betriebssystems bringt außerdem Beschränkungen des Auto-Steer-Features mit sich. Innerhalb von Ortschaften und auf Straßen ohne baulich getrennte Fahrstreifen wird die Geschwindigkeit automatisch auf das gesetzlich erlaubte Maximum plus 5 Meilen pro Stunde begrenzt. Mit den Beschränkungen will Tesla offenbar verhindern, dass der Missbrauch der Autosteer-Funktion die Akzeptanz des autonomen Fahrens beschädigt.


eye home zur Startseite
tingelchen 11. Jan 2016

Klasse :D Und er hat recht. Es bietet einen enormen Zeitvorteil. Einfach zum Abholplatz...

flasherle 11. Jan 2016

einfach Ordnungsamt rufen, und abschleppen lassen. der wichser wird es sich dann für das...

ChMu 11. Jan 2016

Wie? Das nennt man Taxi? Oder Moebeltransport? Ich gebe doch nicht Geld fuer ein Auto...

JackIsBlack 10. Jan 2016

Wenn das Auto selbst in die Garage fahren muss, weil kein Platz zum aussteigen ist, dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 543,73€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Horizon zero dawn

    HierIch | 08:13

  2. Re: Warum nicht früher?

    MarioWario | 07:52

  3. Re: Zu schnell

    MarioWario | 07:50

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 07:46

  5. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Hakuro | 07:44


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel