Automation: Postbank-Filialen mit nur einem Beschäftigten

Die Postbank will Filialen mit nur einem Mitarbeiter schaffen, der von Automaten umgeben ist. Diese übernehmen das Münzeinzahlen, die Schufa-Auskunft und Standarddienstleistungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Postbank-Zentrale
Postbank-Zentrale (Bild: Postbank)

Die Postbank will ihre Filialen stärker automatisieren. Das sagte Postbank-Chef Frank Strauß der Süddeutschen Zeitung. "Wir wollen die Filialen stärker automatisieren. Und wir überlegen, in Ballungszentren einige Filialen zusammenzulegen".

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  2. Ingenieur (m/w/d) Netzberechnung Datenhaltung
    Amprion GmbH, Pulheim
Detailsuche

Das Ziel sei, bei Standarddienstleistungen Warteschlangen zu vermeiden. Strauß: "Mit 'bedienter Selbstbedienung' werden unsere Mitarbeiter den Kunden helfen, sich mit den Geräten vertraut zu machen. Wir haben zum Beispiel begonnen, kräftig in die Installation von Münz-Einzahl- und Briefmarkenautomaten zu investieren. Wir haben in einigen Filialen Schufa-Auskunfts-Terminals aufgestellt und pilotieren gerade ein Projekt mit Paket-Retourenboxen."

Reine Automatenfilialen nicht geplant

Reine Automatenfilialen seien jedoch nicht geplant. Doch das Geschäftsmodell werde weiterentwickelt. Es werde auch Filialen geben, in denen künftig nur noch ein Mitarbeiter arbeitet, weil neue Kassensysteme das Vieraugenprinzip unnötig machten. "Das Prinzip lässt sich anhand unserer Kooperation zur Bargeldversorgung mit den Shell-Tankstellen in Deutschland beobachten. Dazu werden wir noch in diesem Jahr eine Pilot-Filiale vorstellen."

Die Postbank wurde kritisiert, weil sie für Überweisungen auf Papier 99 Cent verlangt. Nach den Worten von Strauß haben die Kunden das akzeptiert, "ein Teil schätzt die Dienstleistung und bezahlt das, die anderen aber nutzen einfach andere Überweisungsformen. Deutlich über eine halbe Million unserer Girokunden haben sich etwa für eine Kontoführung per Online- und Telefonbanking entschieden." Die Anzahl der täglich eingereichten Papierbelege sei seit der Einführung um 30 Prozent zurückgegangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SoniX 28. Apr 2016

Weil es grad so perfekt passt zu meinem Text: Gestern ging meine Frau in die Bank zum...

Neuro-Chef 27. Apr 2016

Diese "Service-Qualität" ist ja mittlerweile sehr weit verbreitet. Mir ist etwas...

Neuro-Chef 27. Apr 2016

Na wenigstens das :-)

Neuro-Chef 27. Apr 2016

Wäre mir zu aufwendig, hatte bisher auch Glück damir :D Ich mag daher Automaten in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Artikel
  1. Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
    Autoindustrie
    Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

    Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
    Von Wolfgang Gomoll

  2. Ubisoft Blue Byte: Entwicklung von Die Siedler geht weiter
    Ubisoft Blue Byte
    Entwicklung von Die Siedler geht weiter

    Trotz harscher Kritik an einer Vorabversion geben die Entwickler nicht auf: Nun soll Die Siedler zusammen mit der Community entstehen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /