Abo
  • Services:
Anzeige
Spielautomat (Symbolbild)
Spielautomat (Symbolbild) (Bild: Gauselmann)

Automaten manipuliert: Bundesweite Razzia wegen Betrugssoftware in Spielhallen

Spielautomat (Symbolbild)
Spielautomat (Symbolbild) (Bild: Gauselmann)

In großem Stil ist offenbar die Software von Spielautomaten in Deutschland manipuliert worden. Zum Schaden der Spieler und der Steuerbehörden.

Wegen der Manipulation von Spielautomaten in Deutschland hat die Polizei bei einer Razzia in neun Bundesländern 114 Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Einer der Hauptverdächtigen sei in Schleswig-Holstein auf Antrag der Staatsanwaltschaft verhaftet worden, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Freitag in Kiel mit. Die Verdächtigen sollen mit Hilfe einer Software die Spielautomaten zum Nachteil der Spieler und des Fiskus manipuliert haben.

Anzeige

Die Ermittler waren demnach in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Berlin und dem Saarland im Einsatz. Zwei Schusswaffen seien in Schleswig-Holstein beschlagnahmt worden, in allen betroffenen Bundesländern seien umfangreiche Beweismittel sichergestellt worden, darunter Speichermedien mit dem Manipulationsprogramm.

Software in ganz Deutschland vertrieben

Die von Schleswig-Holstein aus agierenden Verdächtigen sollen eine illegale Software aus dem Ausland nach Deutschland eingeführt und im gesamten Bundesgebiet vertrieben haben. Die Software sei zum einen in der Lage, das Auszahlungsverhalten von Spielautomaten zum Nachteil der Spieler zu verändern. Zudem könne sie die Betriebsergebnisse der Geräte nach unten manipulieren, wodurch die Steuerpflicht des Spielautomatenaufstellers gegenüber dem Fiskus verringert werde.

Die Tatverdächtigen verfügten laut LKA über ein bundesweites Netz von Kunden aus dem Bereich von Automatenaufstellern und Spielhallenbetreibern, die die Software genutzt haben. Die Durchsuchungen richteten sich sowohl gegen die Vertreiber als auch die Nutzer der Manipulationssoftware.

Im Januar 2015 hatte es ebenfalls eine bundesweite Razzia wegen der Manipulation von Spielautomaten gegeben. Auch damals war es um Manipulation der Software von Geldspielgeräten gegangen.


eye home zur Startseite
Dwalinn 03. Feb 2016

Fernfahrer zum Beispiel. Aber auch Künstler mit Genug Geld wie zum Beispiel Lemmy von...

ThadMiller 02. Feb 2016

Das wird von den Herstellern wohl umgangen indem sie vorher die Euro in Punkte umwandeln...

ThadMiller 02. Feb 2016

Meine neue CD "wo ich mit Engeln kommunizieren tue" kostet nur 49.-¤. Bringt dir aber...

ThadMiller 02. Feb 2016

Legal für Jugendliche? Wohl kaum.

Force8 01. Feb 2016

"Die Tatverdächtigen verfügten laut LKA über ein bundesweites Netz von Kunden aus dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf / Krefeld
  2. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg oder Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 8,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

AMD A12-9800 im Test: Bristol Ridge kann alles besser, aber ...
AMD A12-9800 im Test
Bristol Ridge kann alles besser, aber ...
  1. CPU-Kühler Hersteller liefern Montagekits für AMDs Sockel AM4

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: "Obi-Wan Kenobi, ihr seid meine letzte Hoffnung!"

    Prinzeumel | 04:38

  2. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Prinzeumel | 04:30

  3. Re: Die Entwicklung ist doch abzusehen...

    LinuxMcBook | 04:19

  4. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    FattyPatty | 03:18

  5. Re: AMD ReLive Treiber

    Rettungsschirm | 02:15


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel