Abo
  • Services:

Autodesk Spark: Einheitliche, benutzerfreundliche Plattform für 3D-Druck

Autodesk will eine offene Software-Plattform für den 3D-Druck etablieren und kündigt einen eigenen 3D-Drucker als Referenzgerät an.

Artikel veröffentlicht am ,
Autodesk 3D-Drucker
Autodesk 3D-Drucker (Bild: Autodesk.com)

Auf der MakerCon 2014 hat Autodesk seine offene Plattform Spark angekündigt. Diese Plattform soll Druckerherstellern, Produzenten von Verbrauchsmaterialien und Software-Entwicklern eine einheitliche Basis zur Kommunikation untereinander bieten.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Kardex Software GmbH, Rülzheim Raum Karlsruhe

Dazu will Autodesk eine Reihe von offenen Formaten und Standards zum Datenaustausch zwischen den Software- und Hardwarekomponenten etablieren. Für die Nutzung der Standards sollen keine Lizenzkosten anfallen.

Der Vorteil für den Nutzer soll sein, dass die Software selbstständig ein bestehendes 3D-Modell an die jeweiligen Fähigkeiten des Druckers und des Druckmaterials anpassen kann, ohne Testdrucke durchführen zu müssen. Ausserdem sei damit eine realistischere Voransicht des Drucks möglich.

Autodesk hat mit Autodesk 123D bereits eine Reihe von Freemium-Anwendungen im Angebot, die auch Laien einen Zugang zum 3D-Druck ermöglichen sollen. Es wird aber darauf hingewiesen, dass Spark keine Anwendungen vorschreibt, sondern innerhalb der Werkzeugkette jede Anwendung eingesetzt werden kann, welche die Schnittstellen von Spark implementiert.

  • Autodesk 3D-Drucker (Bild: autodesk.com)
Autodesk 3D-Drucker (Bild: autodesk.com)

Autodesk 3D Printer

Teil der Plattform ist anscheinend die Fähigkeit eines 3D-Druckers, mit der CAD- und Ansteuerungssoftware zu sprechen. Um diese Fähigkeit in der Praxis zu demonstrieren und als Referenz für Spark will Autodesk deshalb einen eigenen 3D-Drucker produzieren.

Die Bauunterlagen des Druckers sollen ebenfalls veröffentlicht werden, in der Ankündigung fehlt aber der Hinweis, dass diese Unterlagen ebenfalls unter einer freien Lizenz stehen werden.

Wann die Spezifikation zu Spark tatsächlich verfügbar ist und ab wann der 3D-Drucker gekauft werden kann, ist noch nicht bekannt. Es soll allerdings noch im Lauf dieses Jahres so weit sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

Scubacuda 16. Mai 2014

Nö, aber scheinbar verpasst das geschrieben richtig zu lesen.... Er sagt, er kenne kein...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

    •  /