• IT-Karriere:
  • Services:

iOS: Whatsapp darf auf CarPlay

Whatsapp-Nachrichten werden in der neuen iOS-Version auf Autoradios mit Carplay angezeigt. Der Nutzer kann sich eingehende Nachrichten vorlesen lassen und Antworten diktieren. Das soll sicherer sein als der Griff zum Smartphone - und auch erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Carplay
Apple Carplay (Bild: Apple)

Carplay zeigt wichtige Informationen ausgewählter iOS-Apps auf dem internen Fahrzeugdisplay an. Bisher war nur iMessage von Apple verfügbar, doch nach einem Update von Whatsapp ist auch dieser Messenger auf dem Autoradiodisplay zu finden. Apple gab die App für Carplay frei.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

Nutzer können neue Whatsapp-Nachrichten über Siri diktieren und sich eingehende Botschaften vorlesen lassen. Neue Nachrichten werden kurz auch auf dem Display eingeblendet, der Anwender kann jedoch nicht auf die Chathistorie zugreifen. Dafür werden auch Whatsapp-Audionachrichten abgespielt.

Whatsapp muss für die Verwendung mit Carplay mindestens in Version 2.18.20 auf dem verbundenen iPhone installiert sein. Ob Apple bald auch andere Apps zulässt, die beispielsweise eine Alternative zur hauseigenen Karten-App darstellen oder ob weitere Messenger hinzukommen, ist nicht bekannt.

Carplay wird von vielen Autoherstellern bei bestimmten Autoradios bereits ab Werk angeboten. Dazu zählen alle großen Hersteller außer Toyota. Der japanische Autohersteller will erst 2018 Fahrzeuge mit Carplay-Unterstützung auf den Markt bringen. Bisher weigerte sich das Unternehmen, Apples und Googles Angebot zu unterstützten.

BMW verlangt für die Carplay-Unterstützung, dass Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement für die Nutzung von Apples Handyschnittstelle abschließen. Für zwölf Monate fallen 110 Euro Nutzungsgebühren an, für 36 Monate 300 Euro. Es handelt sich dabei um das erste Carplay-Abo. Bei allen anderen Herstellern fallen keine monatlichen Gebühren an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 52,99€

KENWEBER 10. Mai 2018

Füü mich ist die Übertragung der Kontakte von iPhone auf Android auch sehr günstig. Doch...

FlowPX2 30. Jan 2018

Also ich kann bei Apple Car Play bei Spotify durch meine Library scrollen und eine...

pleq 30. Jan 2018

Word, ist echt schlimm geworden. Gebe ich dir Recht. Aber ist es dann besser, jemanden...

d1m1 30. Jan 2018

Ich habe mal geguckt, weil ich gerne eine Art Kalender bzw. Agenda für CarPlay gehabt...

Miklagard 30. Jan 2018

Mir ging es in diesen Fall eher um Android Auto, wenn es auf der einen Plattform...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

    •  /