Auto: Volvo will Haftung beim autonomen Fahren übernehmen

Volvo-Chef Hakan Samuelsson hat überraschend mitgeteilt, dass sein Unternehmen die Haftung übernehmen wird, wenn künftig autonom fahrende Autos einen Schaden verursachen. Andere Autohersteller nehmen dazu noch nicht Stellung.

Artikel veröffentlicht am ,
Volvo will die Haftung bei autonomen Fahrzeugen übernehmen.
Volvo will die Haftung bei autonomen Fahrzeugen übernehmen. (Bild: Volvo)

Was passiert, wenn die Software eines autonom fahrenden Autos ein Hindernis nicht erkennt und das Fahrzeug dagegensteuert? Wer bezahlt das kaputte Auto? Und wer übernimmt die Schuld, wenn gar eine Person zu Schaden kommt?

Stellenmarkt
  1. Junior Professional Projektmanager Plattformentwicklung Lidl Reisen (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
Detailsuche

Volvo-Chef Hakan Samuelsson hat die Frage für sein Unternehmen anlässlich einer USA-Reise beantwortet: Der schwedische Hersteller wird die Haftung übernehmen, wenn während des autonomen Betriebs etwas passiert. Da diese Fahrzeuge aber noch gar nicht erhältlich sind, sondern gerade einmal Vorstufen davon erforscht werden, haben sich andere Hersteller zu diesem Thema noch nicht abschließend geäußert.

Firmenchef Hakan Samuelsson will bei seinem Besuch in den USA auch ein anderes Thema anschneiden, das ihn sehr interessiert. Die US-Bundesstaaten haben begonnen, unterschiedliche Gesetze und Verordnungen zu erlassen, die die Erprobung von selbststeuernden Autos regeln sollen. Dieses Gesetzeswirrwar könnte die Entwicklung massiv behindern, weil es kaum denkbar ist, dass Hersteller Autos an 50 unterschiedliche bundesstaatliche Regelungen innerhalb der USA anpassen können. Der Volvo-Chef fordere eine nationale Regelung für die Erprobung autonom fahrender Autos.

Das heikle Thema Hacking von Autos sprach Samuelsson ebenfalls an. Er bezeichnet das Hacken eines Autos als kriminelle Handlung. Man versuche aber alles, die Software in den Fahrzeugen gegen Angriffe abzusichern.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Volvo will 100 Stück des SUV Volvo XC90 als Pilotfahrzeuge ab 2017 in Göteborg hochautomatisiert fahren lassen. Das geschieht im Rahmen des Projekts "Drive Me - Selbstfahrende Autos für eine nachhaltige Mobilität". Die Autos sollen Familien und Pendler zur Verfügung gestellt werden und auf öffentlichen Straßen unterwegs sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


David64Bit 10. Okt 2015

Na das musst du jetzt Begründen. Wenn der Hacker die Failsafes ausschaltet (was ja beim...

wasabi 09. Okt 2015

Ich auch :-) Ich habe aktuell kein Auto und hole mir ganz selten mal eines von DriveNow...

Hanse_Davion 09. Okt 2015

Und nun auch noch eine Kampfansage zur Versicherungsthematik. Ich tendiere so langsam...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /