E-Auto: MG5 Electric ist der erste Elektro-Kombi

Der MG5 Electric erfüllt den Wunsch nach einem Kombi mit Elektroantrieb. Ab Oktober 2021 soll er nach Deutschland kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
MG5 Electric
MG5 Electric (Bild: MG)

Der chinesische Hersteller SAIC stellt mit dem MG5 Electric den ersten klassischen Serienkombi mit Elektroantrieb vor, der in Deutschland verkauft werden soll. Der Kofferraum fasst 578 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank sind es 1.456 Liter.

Stellenmarkt
  1. IT-Admistratorin/IT-Admistra- tor File Services und Speichersysteme (m/w/d)
    Robert Koch-Institut, Wildau
  2. Junior SAP Inhouse Consultant (m/w/d) ECTR / Content Server
    HOMAG GmbH, Schopfloch
Detailsuche

Das 4,54 Meter lange Elektroauto ist mit einem Akku ausgerüstet, der ins Chassis des Fahrzeugs integriert ist. Die Kapazität nannte MG nicht. Der MG5 verfügt über einen Vorderradantrieb mit 184 Kilowatt Leistung.

Der Akku soll eine Reichweite von 400 km nach Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure (WLTP) erreichen. 20 bis 80 Prozent Batterieladung sollen in 30 Minuten erreicht werden. Auch eine Ladung am Wechselstrom mit bis zu 11 Kilowatt ist möglich. Das Fahrzeug bietet drei Fahrmodi (Normal, Eco und Sport) und unterschiedliche Rekuperationsstufen.

  • MG5 Electric (Bild: MG)
  • MG5 Electric (Bild: MG)
  • MG5 Electric (Bild: MG)
  • MG5 Electric (Bild: MG)
MG5 Electric (Bild: MG)

Der Vorgänger des Autos wird in Großbritannien bereits in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten, wobei das teuerste Modell beheizbare Vordersitze mit Lederbezug bietet. Dazu kommen ein Regensensor, ein Navigationssystem mit 8-Zoll-Touchscreen, USB-Anschlüsse, eine Rückfahrkamera und einen schlüssellosen Zugang. Welche Modelle hierzulande angeboten werden, wird sich noch zeigen.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Einen Preis nannte MG für Deutschland bisher nicht, in Großbritannien kostet das Vorgängermodell mit etwas schwächerem Motor vor Subventionen ab 27.495 Pfund. Das sind etwa 32.000 Euro. Nach Abzug der Umweltprämie könnte das Fahrzeug also etwa 23.000 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 18. Mär 2021

Hochdach-Touring mit Fahrradständer https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/BMW-530-iX...

M.P. 17. Mär 2021

Naja 70 % der Deutschen würden sich KEINEN SUV Kaufen ... sagen jedenfalls die Umfragen ...

M.P. 17. Mär 2021

Ist eben auch inzwischen Massenware ... Daneben angesichts der sonstigen Kosten...

M.P. 17. Mär 2021

Naja es muss aber auch nicht zwanghaft aussehen, wie ein Verbrenner. Wenn man unter der...

Marco2G 17. Mär 2021

Ich warte seit Monaten, dass sowas hier lanciert wird. Ich würde das gerne mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /