Abo
  • Services:
Anzeige
Macchina M2: modulares System
Macchina M2: modulares System (Bild: Macchina)

Auto: Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik

Macchina M2: modulares System
Macchina M2: modulares System (Bild: Macchina)

Lässt sich aus dem Fahrzeug mehr Leistung herausholen? Oder sein Verbrauch an Treibstoff reduzieren? Mit der Open-Source-Hardware Macchina M2 kann ein Fahrer die Diagnosedaten seines Autos auslesen - und es modifizieren.

Zylinder, Vergaser, Getriebe? Autos sind heute rollende Computer. Damit Bastler ihre Autos weiter modifizieren können, haben zwei Entwickler aus den USA Macchina M2 gebaut - eine Open-Source-Hardware mit Zugriff auf die Fahrzeugelektronik.

Anzeige

Macchina M2 ist ein 56,4 x 40,6 x 15,7 Millimeter großes Board, das auf dem Arduino Due basiert. Der Mikrocontroller ist ein Atmel ATSAM3X8E Arm Cortex. Das Board kann über das Fahrzeugdiagnosesystem On-Board-Diagose-Buchse (OBD2) oder per Kabel an das Auto angeschlossen werden.

Macchina M2 ermöglicht Modifikationen am Auto

Darüber bekommt der Fahrer dann Zugriff auf die Bordelektronik und kann beispielsweise Diagnosedaten aus dem Fahrzeug auswerten. Oder aber er kann Funktionen modifizieren. "Man damit alles machen - von einfachen Projekten wie diesen nervigen Ton abzuschalten bis hin zu komplexeren Verbesserungen wie mehr Pferdestärken freizugeben oder Treibstoff zu sparen", schreiben die Entwickler.

Das System ist modular: So können über eine XBee-Schnittstelle weitere Module angeschlossen werden, etwa um über Bluetooth, Ethernet, GSM oder WLAN kommunizieren zu können oder per GPS Positionsdaten aufzuzeichnen. Außerdem kann das Board mit einem anderen Mikrocontroller bestückt werden.

Das Crowdfunding-Ziel war schnell erreicht

Die Entwickler wollen das Projekt über eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Kickstarter endfinanzieren. Ziel war es, 25.000 US-Dollar zu sammeln. Nach einer Woche ist schon fast die doppelte Summe zusammengekommen. Die Kampagne läuft noch bis zum 23. März.

Das Macchina-M2-Board gibt es für Unterstützer für knapp 80 US-Dollar. Im Handel soll es später rund 90 US-Dollar kosten. Die ersten Boards wollen die Entwickler im Juli dieses Jahres ausliefern.


eye home zur Startseite
AllDayPiano 28. Feb 2017

Nee, ich habe da keine Angst. Das Problem ist eher, dass so manche Firma erstmal eine...

Themenstart

Moe479 28. Feb 2017

Nachtrag 2: Schemata sind Schaubilder und Leitbilder bzw. Theorien. Gute Theorien...

Themenstart

Cohiba 28. Feb 2017

Ok, danke, dann habe ich es doch verstanden ...

Themenstart

gadthrawn 27. Feb 2017

Chemietransporter nutzen das gerne... Die Feuerwehr nennt OpenCan FireCAN - ist aber...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zwickau, Braunschweig
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. über JobLeads GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutscher Computerspielpreis

    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  3. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  4. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  5. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  6. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  7. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  8. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  9. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  10. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Europäische Filme?

    Analysator | 04:12

  2. Re: Ihr seid die Besten! Vom leicht...

    shazbot | 04:07

  3. Re: OCH Downloader abgemahnen

    p4m | 04:04

  4. Re: säfte sind nicht gesund

    berritorre | 03:13

  5. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen...

    MINTiKi | 02:32


  1. 23:39

  2. 20:59

  3. 18:20

  4. 18:20

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:20

  8. 17:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel