Abo
  • Services:

Auto: Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

Ferrari wird einen batterieelektrischen Supersportwagen bauen, auch ein SUV ist nicht mehr undenkbar. Das Sportauto werde vor dem Tesla Roadster fertig, kündigte Sergio Marchionne, der auch Fiat Chrysler leitet, auf der North American International Auto Show in Detroit an.

Artikel veröffentlicht am ,
Ferrari will elektrisch fahren.
Ferrari will elektrisch fahren. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Anlässlich der North American International Auto Show in Detroit hat Ferrari einen elektrischen Supersportwagen angekündigt. Er soll schon vor dem Tesla Roadster, der 2020 erscheinen soll, auf den Markt kommen. Fiat-Chef Sergio Marchionne sagte der Nachrichtenagentur Bloomberg: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen zu bauen gibt, dann wird Ferrari der erste sein."

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  2. Porsche AG, Zuffenhausen

Marchionne ist überzeugt, dass nur High-End-Elektroautos rentabel sind. Das scheint aktuell auch die Strategie Porsches zu sein: Das Unternehmen plant mit dem Mission E einen vollelektrischen Sportwagen, der 2019 erscheinen soll. Angeblich will BMW eine rein batterieelektrische Version des i8 Roadster herstellen.

Hinsichtlich des Ferrari SUV gab sich Marchionne wortkarg. Ein Erscheinungsdatum verriet er genauso wenig wie Leistungsdaten. Nur: Es müsse das schnellste SUV auf dem Markt sein. Diesen Titel hat im Moment der Alfa Selvio Quadrifoglio inne, der eine Höchstgeschwindigkeit von 283 km/h erreicht. Der Manager sagte Autoexpress aber, dass das SUV wie ein Ferrari aussehen und sich auch so anfühlen müsste.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

ArcherV 18. Jan 2018

Zahlen sind halt eine Sache, der tatsächlich nutzbare Raum ist wieder was anderes...

Dwalinn 18. Jan 2018

Wurde direkt bei Grand Tour gezeigt. Hammond schien damit auch nicht so ein Problem zu...

Icerno 17. Jan 2018

Ist der Bentley Bentayga nicht schneller? Zumindest laut Wikipedia (https://de.wikipedia...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /