Auto: Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

Schläft der Fahrer? Ein neues Assistenzsystem soll erkennen, ob ein Autofahrer aufmerksam auf den Verkehr achtet oder ob er droht einzuschlafen. Das System liest seine Gedanken.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrschülerin (Symbolbild): verschiedene Möglichkeiten, den Fahrer zu wecken
Fahrschülerin (Symbolbild): verschiedene Möglichkeiten, den Fahrer zu wecken (Bild: Jean-Francois Monier/AFP/Getty Images)

Bloß nicht einschlafen: Ein kurzes Einnicken am Steuer ist eine häufige Ursache für Unfälle - oft mit tödlichem Ausgang. Technische Systeme sollen den Autofahrer überwachen und ihn warnen, falls ihm die Augen zufallen. Ein neues System erkenne einen müden Fahrer an seinen Gedanken, berichtet die britische Ausgabe des Technik-Magazins Wired.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer / Senior Software Engineer (w/m/d) - Backend
    NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen oder München
  2. IT-Service Mitarbeiter (m/w/d)
    MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Groß Kienitz, Groß Kienitz
Detailsuche

Das System nutzt einen EEG-Sensor, der in die Kopfstütze integriert ist. Entwickelt wurde diese berührungslose Neuro-Biomonitor-Kopfstütze von den US-Unternehmen Freer Logic und Changhong Research Labs, einem US-Tochterunternehmen des chinesischen Unternehmens Changhong Electric. Vorgestellt wurde es kürzlich auf der CES.

Der Algorithmus erkennt Aufmerksamkeit

Der EEG-Sensor misst die Hirnströme des Fahrers. Ein Algorithmus erkennt, ob dieser aufmerksam ist und warnt, falls das nicht das Fall ist. Zwei Autohersteller testen das System, einer in den USA und einer in Großbritannien.

Es gibt bereits Systeme, die vor dem Sekundenschlaf warnen. Sie nutzen Kameras, die auf die Augen des Fahrers achten. Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) stellte 2010 ein solches System vor. Der schwedische Autohersteller Volvo hat ein System entwickelt, das an der Blickrichtung erkennen soll, ob der Fahrer aufmerksam ist. Es soll auch vor Sekundenschlaf warnen.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.-23.02.2023, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unaufmerksamkeit oder Müdigkeit zu erkennen, ist aber nur ein erster Schritt. Im nächsten geht es darum, die Aufmerksamkeit des Fahrers wieder zu wecken und auf die Straße zu leiten. Dazu gebe es verschiedene Möglichkeiten, sagte Feer-Chef Peter Freer: Die beiden Hersteller arbeiteten mit einem akustischen Alarm, aber auch mit haptischen Systemen wie etwa einem vibrierenden Lenkrad oder Sitz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neuro-Chef 18. Jan 2017

Kennst du Knorkator?

plutoniumsulfat 16. Jan 2017

Warum muss man die Kopfstütze auch berühren? Die Technik ist ja drahtlos. Und wenn das...

AllDayPiano 16. Jan 2017

Naja, Sekundenschlaf hat man meistens nachts, nichts tagsüber. Bis es vollautonomes...

chewbacca0815 16. Jan 2017

Wie wär's mit einem Stromschlag über die Drähte der Sitzheizung? :o)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Telekom: 5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land
    Telekom
    5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land

    Carrier Aggregation soll auch ohne viele C-Band-Antennen sehr hohe 5G-Datenraten in die Fläche bringen, indem man alle anderen Frequenzen bündelt.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /