Auto-Chips: Sony und TSMC planen gemeinsame Fabrik in Japan

Prozessoren für Toyota - und möglicherweise das Apple Car? Sony und Auftragsfertiger TSMC planen eine Fabrik in Japan.

Artikel veröffentlicht am , /
Logo von TSMC
Logo von TSMC (Bild: Sam Yeh/AFP via Getty Images)

Für rund 7 Milliarden US-Dollar soll in der im Westen von Japan gelegenen Präfektur Kumamoto in Zusammenarbeit zwischen Sony und dem taiwanesischen Auftragsfertiger TSMC eine Fabrik entstehen. Für TSMC wäre es die erste derartige Einrichtung in Japan.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler MES (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  2. SAP Application Manager (m/w/d) Finance
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Das Bauland für die geplante Fabrik befinde sich bereits im Besitz von Sony, schreibt Tech Power Up. Ganz in der Nähe würden momentan bereits Bildsensoren produziert.

In der neuen Anlage sollen wahrscheinlich ebenfalls Bildsensoren und -prozessoren entstehen sowie Chips für Elektroautos.

Als weiterer möglicher Partner sei der auf Automobilelektronik und Automobilmechatronik spezialisierte Zulieferer Denso im Gespräch. Das Unternehmen ist eng mit Toyota verbunden. Nach Angaben von Nikkei denke die japanische Regierung über Zuschüsse in Höhe von rund der Hälfte der Kosten nach.

Werden japanische Autohersteller bevorzugt beliefert?

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Im Gegenzug könnte es möglicherweise eine Verabredung geben, dass die Fabrik mit ihren Chips vorrangig die japanische Automobilindustrie beliefert.

Das Magazin Apple Insider weist außerdem auf die engen Verbindungen zwischen Apple und TSMC hin und stellt die Überlegung an, dass in der Anlage möglicherweise auch Chips für ein Apple Car gebaut werden könnten - allerdings gibt es über das Auto bislang nur Spekulationen.

TSMC als weltgrößter Auftragsfertiger von Prozessoren ist derzeit bemüht, seine Kapazitäten zu vergrößern. Ende September 2021 wurde bekannt, dass in der Nähe der indischen Hauptstadt New Delhi eine Fabrik für rund 7,5 Milliarden US-Dollar geplant ist, in der Chips von 5G- bis zu E-Auto-Designs entstehen.

Es gibt auch Überlegungen, in Deutschland eine Anlage zu bauen, insbesondere für die Herstellung von Prozessoren. Als Standort ist Dresden im Gespräch, es wäre die erste Fabrik von TSMC in Europa. Soweit bekannt, ist diesbezüglich jedoch noch keine Entscheidung gefallen. Nachtrag vom 15. Oktober 2021, 8:51 Uhr

TSMC hat den Bau einer Fab in Japan bestätigt (PDF). Das Werk soll 2022 gebaut werden und ab 2024 die Produktion starten, wobei es für 22-nm- und 28-nm-Verfahren ausgelegt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Mehr Umsatz und Gewinn: Tesla wächst im 3. Quartal weiter
    Mehr Umsatz und Gewinn
    Tesla wächst im 3. Quartal weiter

    Tesla hat im dritten Quartal 2021 seinen Gewinn und den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /