Abo
  • Services:
Anzeige
Audi A7 mit Technik zum pilotierten Fahren
Audi A7 mit Technik zum pilotierten Fahren (Bild: Audi)

Auto: Audi A7 fährt 900 Kilometer selbstgesteuert zur CES 2015

Audi A7 mit Technik zum pilotierten Fahren
Audi A7 mit Technik zum pilotierten Fahren (Bild: Audi)

Audis Fernfahrt mit einem A7 zwischen dem Silicon Valley und Las Vegas wäre für sich nichts Besonderes - doch das Auto fährt die knapp 900 Kilometer lange Strecke selbst, zumindest größtenteils, denn die Stadt überfordert die Technik noch.

Anzeige

Der Audi A7 mit 20 Sensoren zur Erkennung der Umgebung und anderer Verkehrsteilnehmer sowie mit viel Rechentechnik soll es möglich machen, das Fahrzeug selbst in zwei Tagen vom kalifornischen Silicon Valley zur Messestadt Las Vegas fahren zu lassen. Audi hatte bereits zur CES 2014 ein automatisiertes Auto durch Las Vegas steuern lassen und vor einigen Monaten einen autonomen Sportwagen mit 240 Kilometern pro Stunde auf einer Rennstrecke gezeigt.

Der A7 legte die Strecke allerdings im ganz gewöhnlichen Verkehr zurück. Audi nennt die Fortbewegungsart "pilotiertes Fahren", denn ein Fahrer sitzt ständig hinter dem Lenkrad und kann auch eingreifen - und muss das im Stadtgebiet auch.

Das Auto mit dem Spitznamen "Jack" kann Spurwechsel und Überholvorgänge selbständig durchführen sowie eigenständig beschleunigen und bremsen. Die Spurwechsel nach links oder rechts führt das Auto nach einer Anpassung seiner Geschwindigkeit an den Verkehr durch, nachdem es die Distanz und sein Beschleunigungsvermögen beurteilt hat. Das pilotierte Fahren funktioniert bis zu einer Geschwindigkeit von 70 Meilen pro Stunde (etwa 110 km/h).

Audi hat im A7 zahlreiche Sensoren eingebaut und betont, dass es sich dabei um Serienteile oder zumindest seriennahe Geräte handele. Die Radarsensoren und die Seitenabstandswarner überwachen beispielsweise die Bereiche vor und hinter dem Auto. Radarsensoren vorne, hinten, links und rechts sorgen für eine Rundumsicht für die Fahrzeugelektronik. Im Kühlergrill und in der Heckstoßstange sind Laserscanner eingebaut, die die Umgebung detailliert auswerten. Dazu kommt noch eine Videokamera, die weit nach vorne schaut und die Umgebung stereoskopisch erfasst. Vier kleinere Kameras an der Front und am Heck liefern Daten zur näheren Umgebung. Ein GPS zur Orientierung dient der Positionsbestimmung.

In der Stadt lenkt der Mensch

In der Stadt ist das Audi-System noch überfordert und überlässt dem Fahrer die Kontrolle. Damit das nicht übersehen wird, gibt es mehrfache Benachrichtigungen unter anderem in Form von bunten LEDs, Hinweisen im Display sowie akustischen Warnungen. Falls ein Fahrer trotzdem nicht die Kontrolle übernimmt, fährt der A7 an den Rand und schaltet die Warnblinkanlage an.


eye home zur Startseite
HerrMannelig 12. Jan 2015

Wie soll das gehen? Dann dürfte ein Auto nicht über eine Kuppe fahren, weil da erkennt es...

golist9232 05. Jan 2015

Du liest nichts von Nvidia weil die Hardware abgesehen von den verwendeten Sensoren kaum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. Landkreis Lörrach, Lörrach
  3. Power Service GmbH, Köln
  4. SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt, Obertshausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    JouMxyzptlk | 16:37

  2. Re: Gefährlich

    Poison Nuke | 16:33

  3. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 16:31

  4. Re: Wie lange braucht 1 Bitcoin

    Seasdfgas | 16:31

  5. Re: Das hätte meine erste Million sein können :)

    Seasdfgas | 16:28


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel