Auto-Abo: Weshare vermietet den E-Golf jetzt monatsweise

Weshare vermietet den E-Golf jetzt nicht nur minuten- und tageweise, sondern als Wedrive auch mehrere Monate lang. Der Strom ist nicht im Preis enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
VW E-Golf
VW E-Golf (Bild: Volkswagen)

Volkswagens Carsharing Weshare geht neue Wege in der Vermietung. Bisher konnten die Fahrzeuge nur minuten- oder tageweise gemietet werden, nun bietet das Unternehmen den E-Golf unter dem Namen Wedrive auch für mehrere Monate zur Miete an.

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Consultant SAP BPC & SAP SEM-BCS (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Technical Writer / Technische Dokumentation (m/w/d) Schwerpunkt Publikation und Wissensmanagement
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Berlin
Detailsuche

Die Miete bezieht sich dabei auf ein einzelnes Fahrzeug. Bei den bisherigen Minuten-Mietmöglichkeiten können Kunden dagegen ein beliebiges Auto des Anbieters am Straßenrand per App freischalten und losfahren.

Das neue Mietmodell wird nur in Berlin und erst einmal nur bis Januar 2021 getestet. Wer das Abo nutzt, muss es mindestens drei Monate lang behalten. Im Mietpreis ist eine monatliche Fahrleistung von 1.000 km inklusive, gegen Aufpreis kann mehr gefahren werden. Der E-Golf hat eine Reichweite von etwa 230 km. Eine Ladekarte liegt bei.

Was kostet Wedrive, und was ist enthalten?

Im Preis von 449 Euro monatlich sind sämtliche Steuern, Versicherungen und Gebühren, die Wartung und ein eventueller Reifentausch enthalten. Nur Ladekosten und mögliche Parkgebühren muss der Nutzer selbst zahlen. Die Miete muss per Kreditkarte oder Paypal beglichen werden.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Fahrten dürfen nur innerhalb Deutschlands und in die neun Nachbarstaaten unternommen werden. Die einmalige Anmeldegebühr liegt bei 59 Euro. Dafür bekommen Kunden ihr Fahrzeug vor die Tür geliefert.

Wie hoch ist der Selbstbehalt?

Das Fahrzeug ist vollkaskoversichert, wobei ein Selbstbehalt von 1.950 Euro vereinbart wird. Wer im Schadensfall nur 950 Euro selbst bezahlen will, zahlt monatlich 39 Euro extra. Der Selbstbehalt kann gegen 89 Euro monatlich auf 450 Euro reduziert werden.

Wie kommt man an WeDrive?

Volkswagen hat unter Wedrive.io eine eigene Website für den Dienst gestartet. Auch eine App für iOS und Android wurde entwickelt, mit der die Miete abgewickelt und die Daten eingesehen werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 07. Aug 2020

Dort kostet der Monat eGolf über 800¤ oder ab 500¤ bei Langzeitmiete. 12 Monate 500¤, 6...

Dwalinn 07. Aug 2020

Solche Angebote sind auf alle Fälle nur für kurzfristige Dinge. Mieten ist halt teuer.

X-Press 07. Aug 2020

Nicht wirklich, bedenkt man das die Ladesituation in Berlin scheinbar mit die beste ist...

X-Press 07. Aug 2020

"Das neue Mietmodell wird nur in Berlin und erst einmal nur bis Januar 2021 getestet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone 13
Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
Artikel
  1. Polyphony Digital: Kampagne von Gran Turimso 7 braucht Internetverbindung
    Polyphony Digital
    Kampagne von Gran Turimso 7 braucht Internetverbindung

    Trotz schlechter Erfahrungen mit Driveclub und gerade erst mit MLB The Show 21: Die Kampagne von Gran Turismo 7 braucht Serverzugang.

  2. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

  3. Trumpf und Q.ant: Quantencomputer-Chips made in Germany
    Trumpf und Q.ant
    "Quantencomputer-Chips made in Germany"

    Mehrere Millionen Euro werden in die Entwicklung von Photonik-Chips gesteckt. Die sollen Quantencomputer ins Rechenzentrum bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /