• IT-Karriere:
  • Services:

Ausweisapp2: Personalausweis einfach mit dem iPhone auslesbar

Bisher konnten Personalausweise mit eID-Funktion nur über externe Hardware mit einem iPhone ausgelesen werden. Dank iOS 13.1 und der Öffnung des eingebauten NFC-Chips geht das jetzt auch einfach so - aber nicht mit allen Modellen.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Der Ausweis sollte unter anderem mit dem neuen iPhone 11 Pro Max ausgelesen werden können.
Der Ausweis sollte unter anderem mit dem neuen iPhone 11 Pro Max ausgelesen werden können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nutzer neuerer iPhones können seit dem 26. September 2019 mit ihrem Handy die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen. Dazu lässt sich ab sofort die Ausweisapp2 kostenlos aus dem App Store herunterladen, teilt das Bundesinnenministerium mit.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Dataport, Hamburg

Bislang war diese Funktion Android-Smartphones vorbehalten - jetzt kommen auch Apple-Geräte hinzu. Das iPhone als Kartenlesegerät zu verwenden, ist allerdings nur auf Modellen möglich, auf denen mindestens die iOS-Version 13.1 installiert ist.

NFC-Chip lässt sich durch andere Anwendungen nutzen

Der Grund dafür ist, dass Apple erst in dieser Version den in den iPhones verbauten NFC-Chip für Fremdanwendungen geöffnet hat. Bisher konnte der Chip nur für Apples Bezahldienst Apple Pay verwendet werden. Voraussetzung für die Nutzung von Ausweisapp2 ist außerdem ein neuerer Personalausweis im Scheckkartenformat, bei dem die sogenannte eID-Funktion aktiviert ist.

Allerdings funktioniert die App nicht mit allen iPhones, die mit iOS 13 versorgt werden. So soll die Anwendung den Entwicklern zufolge nicht mit dem iPhone 6S und dem iPhone SE funktionieren. Bei den iPhones der 7er-Reihe kann es beim Auslesen zu Problemen kommen, wie die Entwickler auf einer Übersichtsseite zur Kompatibilität mitteilen.

Mithilfe von App und Ausweis können Nutzer bei digitalen Behördengängen ihre Identität nachweisen. Das geht etwa dann, wenn sie ihren Punktestand in Flensburg abfragen, persönliche Daten fürs Kindergeld ändern oder Rentenauskünfte einholen wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 14,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 37,49€

TommyG 07. Nov 2019

So vieles ist verzichtbar, das heißt nicht, das es nicht genutzt wird...

cpt.dirk 06. Okt 2019

Ich kenne die Definition einer "Firewall". Meine Rede war ja auch von (Hardware...

KloinerBlaier 30. Sep 2019

Aber du kannst dir damit eine DeMail-Adresse registrieren! Oh wait...

treysis 29. Sep 2019

Hast du die obere Kante des iPhones ungefähr im 45°-Winkel zum Ausweis gehalten?

treysis 29. Sep 2019

Was ja auch richtig ist. Dazu müsstest du deinen US-Führerschein abgeben. Hm, wie wäre...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /