Abo
  • Services:

Australien: Segeldrohnen sollen Südpolarmeer erforschen

Große Drohnen, die nicht fliegen, sondern schwimmen, sollen das Meer und seine Bewohner untersuchen. Eine australische Forschungsorganisation will so das Südpolarmeer erforschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Segeldrohnen auf hoher See
Segeldrohnen auf hoher See (Bild: Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO))

Australiens Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) hat eine Partnerschaft mit der in San Francisco ansässigen Firma Saildrone bekannt gegeben. Eine Flotte unbemannter Überwasserschiffe soll Daten aus dem Südpolarmeer sammeln. Die Schiffe sind etwa 4,5 Meter hoch, verfügen über ein festes Segel, Solarzellen für die Stromversorgung und zahlreiche Sensoren, die sowohl über als auch unter Wasser arbeiten. Neben Kameras sind Fluoreszenz-Messgeräte, Wind- und Drucksensoren, Magnetfeldmesser, ein Thermosalinograph und Sonar an Bord.

Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

"Bei dem auf fünf Jahre angelegten Projekt werden drei Saildrones die isolierten Gewässer zwischen Australien und der Antarktis erkunden", berichtete die Website The Engineer. Das ist "ein rauer Abschnitt des Ozeans, der für bemannte Schiffe unwirtlich ist". Die südlichen Meere werden aufgrund der Wetterverhältnisse selten durchfahren. Die autonomen Schiffe können bis zu einem Jahr auf See bleiben.

"CSIRO wird an der Entwicklung der Saildrone-Technologie mitarbeiten, beginnend mit der Ausrüstung der Fahrzeuge mit speziellen Sensoren zur Messung des Kohlenstoffgehalts im Ozean, sowie mit Biomasseschätzungen in der Wassersäule, die zu den vorhandenen marinen und atmosphärischen Sensoren hinzugefügt werden", heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 4,25€
  3. ab je 2,49€ kaufen

Veranda 29. Jan 2018

Sehr geeignet zumindest zur autonomen Aufklärung. Motto "Sehen ohne gesehen zu werden...

Nr.1 29. Jan 2018

Ich finde die Idee an sich großartig. Sieht man das global und stellt sich eine Heerschar...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /