Abo
  • Services:
Anzeige
Segeldrohnen auf hoher See
Segeldrohnen auf hoher See (Bild: Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO))

Australien: Segeldrohnen sollen Südpolarmeer erforschen

Segeldrohnen auf hoher See
Segeldrohnen auf hoher See (Bild: Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO))

Große Drohnen, die nicht fliegen, sondern schwimmen, sollen das Meer und seine Bewohner untersuchen. Eine australische Forschungsorganisation will so das Südpolarmeer erforschen.

Australiens Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) hat eine Partnerschaft mit der in San Francisco ansässigen Firma Saildrone bekannt gegeben. Eine Flotte unbemannter Überwasserschiffe soll Daten aus dem Südpolarmeer sammeln. Die Schiffe sind etwa 4,5 Meter hoch, verfügen über ein festes Segel, Solarzellen für die Stromversorgung und zahlreiche Sensoren, die sowohl über als auch unter Wasser arbeiten. Neben Kameras sind Fluoreszenz-Messgeräte, Wind- und Drucksensoren, Magnetfeldmesser, ein Thermosalinograph und Sonar an Bord.

Anzeige

"Bei dem auf fünf Jahre angelegten Projekt werden drei Saildrones die isolierten Gewässer zwischen Australien und der Antarktis erkunden", berichtete die Website The Engineer. Das ist "ein rauer Abschnitt des Ozeans, der für bemannte Schiffe unwirtlich ist". Die südlichen Meere werden aufgrund der Wetterverhältnisse selten durchfahren. Die autonomen Schiffe können bis zu einem Jahr auf See bleiben.

"CSIRO wird an der Entwicklung der Saildrone-Technologie mitarbeiten, beginnend mit der Ausrüstung der Fahrzeuge mit speziellen Sensoren zur Messung des Kohlenstoffgehalts im Ozean, sowie mit Biomasseschätzungen in der Wassersäule, die zu den vorhandenen marinen und atmosphärischen Sensoren hinzugefügt werden", heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.


eye home zur Startseite
Veranda 29. Jan 2018

Sehr geeignet zumindest zur autonomen Aufklärung. Motto "Sehen ohne gesehen zu werden...

Themenstart

Nr.1 29. Jan 2018

Ich finde die Idee an sich großartig. Sieht man das global und stellt sich eine Heerschar...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HighTech communications GmbH, München
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 88,87€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. 325,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Wer braucht denn das?

    josef_mo | 09:30

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    ML82 | 09:26

  3. Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt gleich...

    Unix_Linux | 09:26

  4. Re: Die Xiaomi-App übermittelt den Standort

    cbug | 09:17

  5. CAT S60 Android Updates

    henrikd@web.de | 09:12


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel