Abo
  • IT-Karriere:

Australien: Segeldrohnen sollen Südpolarmeer erforschen

Große Drohnen, die nicht fliegen, sondern schwimmen, sollen das Meer und seine Bewohner untersuchen. Eine australische Forschungsorganisation will so das Südpolarmeer erforschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Segeldrohnen auf hoher See
Segeldrohnen auf hoher See (Bild: Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO))

Australiens Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) hat eine Partnerschaft mit der in San Francisco ansässigen Firma Saildrone bekannt gegeben. Eine Flotte unbemannter Überwasserschiffe soll Daten aus dem Südpolarmeer sammeln. Die Schiffe sind etwa 4,5 Meter hoch, verfügen über ein festes Segel, Solarzellen für die Stromversorgung und zahlreiche Sensoren, die sowohl über als auch unter Wasser arbeiten. Neben Kameras sind Fluoreszenz-Messgeräte, Wind- und Drucksensoren, Magnetfeldmesser, ein Thermosalinograph und Sonar an Bord.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

"Bei dem auf fünf Jahre angelegten Projekt werden drei Saildrones die isolierten Gewässer zwischen Australien und der Antarktis erkunden", berichtete die Website The Engineer. Das ist "ein rauer Abschnitt des Ozeans, der für bemannte Schiffe unwirtlich ist". Die südlichen Meere werden aufgrund der Wetterverhältnisse selten durchfahren. Die autonomen Schiffe können bis zu einem Jahr auf See bleiben.

"CSIRO wird an der Entwicklung der Saildrone-Technologie mitarbeiten, beginnend mit der Ausrüstung der Fahrzeuge mit speziellen Sensoren zur Messung des Kohlenstoffgehalts im Ozean, sowie mit Biomasseschätzungen in der Wassersäule, die zu den vorhandenen marinen und atmosphärischen Sensoren hinzugefügt werden", heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 34,99€
  4. 51,95€

Veranda 29. Jan 2018

Sehr geeignet zumindest zur autonomen Aufklärung. Motto "Sehen ohne gesehen zu werden...

Nr.1 29. Jan 2018

Ich finde die Idee an sich großartig. Sieht man das global und stellt sich eine Heerschar...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /