Australien: Milliardenfusion von Vodafone mit TPG kann doch stattfinden

Vodafone darf sein Mobilfunknetz in Australien doch mit dem Festnetzbetreiber TPG zusammenführen. TPG hatte nach dem dortigen Verbot von Huawei seinen 5G-Ausbau gestoppt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Logos der beiden Konzerne
Die Logos der beiden Konzerne (Bild: William West/AFP via Getty Images))

Vodafone darf sein Mobilfunknetzwerk in Australien doch mit dem Festnetzbetreiber TPG Telecom zusammenlegen. Das gab Vodafone Australia am 13. Februar 2020 bekannt. Der australische Bundesrichter John Middleton hat damit eine Entscheidung der Kartellbehörde ACCC (Australian Competition and Consumer Commission) aufgehoben. Eine Fusion "würde den Wettbewerb nicht wesentlich mindern", begründete Middleton das Urteil. Die Regulierungsbehörde hat einen Monat Zeit, um Berufung einzulegen.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Vodafone Hutchison Australia wird 50,1 Prozent erhalten, während der Anteil von TPG 49,9 Prozent betragen wird. Vodafone Australia, ein 50:50-Joint-Venture mit der Hongkonger Hutchison Telecom, hatte bei Abschluss der Vereinbarung im August 2018 rund 6 Millionen Mobilfunkkunden und einen Anteil von 19 Prozent am Markt. TPG bediente zu der Zeit als MVNO (Mobile Virtual Network Operator) 400.000 Mobilfunkkunden und betreibt das zweitgrößte Festnetz Australiens. Das Gemeinschaftsunternehmen von Vodafone und TPG hat einen Wert von 15 Milliarden Australischen Dollar (10,8 Milliarden US-Dollar).

Durch das Urteil wird die Dominanz von Telstra und Singapore Telecommunications Optus auf dem australischen Markt infrage gestellt. TPG hatte seinen 5G-Ausbau in Australien nach dem Verbot des Einsatzes von Huawei-Ausrüstung zunächst ausgesetzt. "Diese Fusion gibt viel mehr Sicherheit, dass es einen starken 5G-Player auf dem Markt geben wird. Wir haben die Bestätigung, dass wir drei 5G-Akteure haben werden", sagte Iñaki Berroeta, Chef von Vodafone Hutchison Australia, bei einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Sowohl die USA als auch Australien hindern ihre Netzwerkbetreiber direkt oder indirekt daran, die Technik von chinesischen Ausrüstern wie Huawei einzusetzen, um die nächste Generation des Mobilfunknetzes aufzubauen und zu testen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /