Austauschprogramm gestartet: Defekte Gangreserve macht Apple Watch kaputt

Für die Apple Watch gibt es ein Softwareupdate, damit die defekte Gangreserve die Uhr nicht zerstört. Wo das zu spät kommt, gibt es Ersatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Gangreserve bei der Apple Watch
Gangreserve bei der Apple Watch (Bild: Apple/Compositing: Golem.de)

Apple hat mit WatchOS 7.3.1 ein Update für Apple Watch Series 5 und die SE veröffentlicht, das einen Fehler verhindern soll, der bei der Benutzung der Gangreserve dazu führen kann, dass sich die Uhr nicht mehr laden lässt.

Stellenmarkt
  1. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline am Standort München und Stuttgart (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. IT Operations Engineer / Cloud Ops Engineer (w/m/d)
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

In einigen Fällen war die Apple Watch dann nicht mehr brauchbar. Für diese Smartwatches gibt es ein Reparaturprogramm. Eine Eigenreparatur scheidet aus, die Uhr muss eingeschickt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Apple Watch noch unter Garantie steht oder nicht.

Die Gangreserve ist eine Funktion, die automatisch eingeschaltet wird, wenn der Batteriestand der Apple Watch zu niedrig ist. Sie zeigt lediglich die Uhrzeit an, weitere Funktionen werden deaktiviert, bis die Uhr wieder einen ausreichend vollen Akku hat. Wer will, kann die Gangreserve manuell aktivieren, um Strom zu sparen.

Wenn die Uhr sich auch nach 30 Minuten nicht mehr laden lässt, sollten sich Kunden an den Apple-Support wenden, um die Schritte für die kostenlose Reparatur durchzusprechen. Apple veröffentlichte zum Austauschprogramm für die Smartwatches auch eine Support-Seite, auf der Details und weiterführende Links zu finden sind.

Apple Watch Series 6 (GPS + Cellular, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Von dem Programmierfehler sind WatchOS 7.2 und 7.3 betroffen. Das neue Update auf WatchOS 7.3.1 sollte bei der Series 5 und der SE unverzüglich aufgespielt werden, damit es nicht jetzt noch zu einem Reparaturfall kommt. Das Aufspielen eines Updates erfolgt über die Watch-App auf dem verbundenen iPhone. Dazu muss die Uhr auf der Ladeschale liegen und mindestens einen zu 50 Prozent vollen Akku aufweisen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


flasherle 17. Feb 2021

du schreibst es ja selber. Notstrom-modus wäre doch eine passende Bezeichnung. Vll auch...

katze_sonne 17. Feb 2021

Komisch. Mein Handy zeigt aber 0% an, wenn es leer ist. Ach, das ist ein theoretischer...

master_slave_co... 16. Feb 2021

Das ist zu erwarten, Apple hat 2020 189.700.000 iPhones verkauft, geht man davon aus...

FlorianP 16. Feb 2021

Hallo zusammen, ich hatte genau dieses Problem selbst vor 14 Tagen mit meiner Apple Watch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /