Abo
  • Services:

Austauschprogramm: Apple wechselt Akkus einiger Macbook Pro 13 Zoll kostenlos

Apple bietet den kostenlosen Austausch von Akkus bei einigen aktuellen 13-Zoll-Macbook-Pro ohne Touch Bar an. Wer ein Gerät mit einer betroffenen Seriennummer hat, kann es von Apple kostenlos reparieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro 13 Zoll
Macbook Pro 13 Zoll (Bild: iFixit)

Apple hat ein Akkuaustauschprogramm für einige Macbook Pro 13 Zoll gestartet, die nicht mit der Touch Bar, sondern mit normalen Funktionstasten ausgerüstet sind und im Zeitraum Oktober 2016 bis Oktober 2017 gebaut wurden.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Um zu überprüfen, ob das jeweilige Macbook Pro betroffen ist, können Kunden online bei Apple auf einer speziellen Website für das Akkuaustauschprogramm ihre Seriennummer eingeben. Sie befindet sich auf der Rückseite des Notebooks. Zudem ist sie unter MacOS zu finden, indem man das Apfelsymbol oben links anklickt, "Über diesen Mac" auswählt und den "Systembericht" anfordert. Unter dem Punkt Hardware ist die Seriennummer aufgelistet.

Betroffene können ihr Macbook Pro an Apple zurückschicken, einen autorisierten Reparaturbetrieb (Apple Authorized Service Provider) aufsuchen oder einen Apple Store besuchen und das Gerät für den Akkutausch abgeben. Von den Notebooks scheint keine Gefahr auszugehen. Apple schreibt auf der Website: "Apple hat festgestellt, dass bei einer begrenzten Anzahl von 13-Zoll-Macbook Pro-Geräten (ohne Touch Bar) eine Komponente ausfallen kann, wodurch sich die eingebaute Batterie ausdehnt."

Sollten Kunden schon für einen Akkuwechsel bezahlt haben, sollen sie ihr Geld zurückerhalten. Apple bietet dieses Akkuaustauschprogramm fünf Jahre ab der Erstveröffentlichung des 13-Zoll-Macbook-Pro (ohne Touch Bar) an.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  2. 39,99€
  3. 64,99€
  4. 69,99€

chefin 24. Apr 2018

Ja, meinen Akku, DAS Verschleissteil beim Laptop, wechsel ich selbst. Jedenfalls haben...

Thikpad 23. Apr 2018

Ja, so ist das wohl.Bekommen Sie keinen Tausch - klagen.Tauschen die - passt es auch...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /