Abo
  • Services:

Austauschprogramm: Apple ersetzt fehlerhafte iSight-Kameras des iPhone 6 Plus

Ein unbekannter Anteil der verkauften iPhone 6 Plus hat Schwierigkeiten mit der rückseitigen Hauptkamera. Bilder einer solchen defekten Kamera sind laut Apple verschwommen. Um das Problem zu lösen, bietet Apple nun ein Austauschprogramm für einige frühe Chargen des iPhone 6 Plus an.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Austauschprogramm von Apple betrifft die Kamera des iPhone 6 Plus.
Ein Austauschprogramm von Apple betrifft die Kamera des iPhone 6 Plus. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Apple hat ein Austauschprogramm für einige iPhone 6 Plus gestartet. Ein bestimmter Seriennummernbereich hat laut Hersteller ein Problem mit der Hauptkamera auf der Rückseite des iPhone 6 Plus. Wer damit Bilder aufnimmt, hat unter bestimmten Umständen ein verschwommenes Bild.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen

Wie groß der Seriennummernbereich ist, verrät Apple nicht. Man spricht von einem niedrigen prozentualen Anteil der Geräte, die zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauft wurden. Der Fehler findet sich also in frühen Verkaufschargen.

Wer verschwommene Aufnahmen in seinem iPhone bei Kameraauslösung erhält und die entsprechende Seriennummer besitzt, der bekommt von Apple das Gerät kostenlos ausgetauscht. Dafür wurde eine entsprechende Webseite eingerichtet. Das Austauschprogramm wurde weltweit gestartet und gilt somit auch für Luxemburg, die Schweiz, Österreich und Deutschland.

Apple bietet das Austauschprogramm für drei Jahre nach dem Verkauf des Geräts an. Die Garantie (1 Jahr) sowie die Gewährleistung (2 Jahre) werden durch das Austauschprogramm nicht verlängert. Für den Umtausch muss der Besitzer einiges beachten: Sollte etwa das Frontglas beschädigt sein, verlangt Apple zunächst eine Reparatur dieses Schadens, um den Austausch vornehmen zu können. Prinzipiell soll das iPhone funktionstüchtig sein. Außerdem muss der Anwender seine Daten über die Backup-Funktion unbedingt sichern. Üblicherweise bekommt der Anwender bei einer Reparatur nämlich ein anderes iPhone.

Das kleine iPhone 6 ist laut Apple nicht betroffen, die Kamera des iPhone 6 folgt einem anderen internen Aufbau. Ihr fehlt die optische Bildstabilisierung des Plus-Modells.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Anonymer Nutzer 24. Aug 2015

Don't feed the troll. Nur mal so als Hinweis. Schon 1 Zeile als Antwort auf den...

Anonymer Nutzer 24. Aug 2015

Irgendwie kann ich deiner Argumentation nicht folgen. Geht das nur mir so?

The-Master-W2G 23. Aug 2015

Nur mal blöd gefragt. Wie soll so ein Foto dan ansehen das man ein vergleich hat um es...

Netspy 23. Aug 2015

Auch von den betroffenen Geräten weisen nur x % den echten Mangel auf. Meines ist laut...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /