• IT-Karriere:
  • Services:

Ausstand: Mehrtägiger Streik im Amazon-Weihnachtsgeschäft

Bei Amazon in Bad Hersfeld und Graben bei Augsburg wird wieder gestreikt. Auf kurzfristig angesetzte Streiks könne sich das Unternehmen schlechter einstellen, so ein Verdi-Vertreter.

Artikel veröffentlicht am ,
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Graben bei Augsburg
Verdi-Foto bei Facebook vom Amazon-Standort Graben bei Augsburg (Bild: Verdi)

Die Gewerkschaft Verdi hat zu einem zweitägigen Streik bei Amazon in Bad Hersfeld aufgerufen. Auch in Graben bei Augsburg wird weiter gestreikt. Die Arbeitsniederlegungen an den beiden Versandzentren FRA1 und FRA3 am Standort Bad Hersfeld werden auch am Samstag bis zum Ende der Spätschicht fortgesetzt.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. DAW SE, Gerstungen

Wer seinen Beschäftigten Tarifverträge vorenthalte, müsse "damit rechnen, dass es auch zu Streiks im Weihnachtsgeschäft kommt", erklärte Thomas Gürlebeck, Verdi-Streikleiter in Graben.

Es werde "zu flexiblen, auch kurzfristig angesetzten Streiks kommen, auf die sich das Unternehmen schlechter einstellen kann. Dabei ist schon beeindruckend, wie engagiert und mutig die Beschäftigten kämpfen", sagte Hubert Thiermeyer, Verdi-Fachbereichsleiter Handel in Bayern.

Verdi erwartet im Tagesverlauf einige Hundert Lagerarbeiter im Ausstand.

Bei Amazon gibt es keine Tarifverträge. Der Kampf darum wird schon seit dem Frühjahr 2013 geführt. Verdi will den US-Versandhändler zur Aufnahme von Tarifverhandlungen über Bedingungen des Einzelhandels bringen. Amazon lehnt jedes Gespräch strikt ab und verweist auf eine Bezahlung am oberen Ende dessen, was in der Logistikbranche üblich sei.

In dieser Woche waren bereits der DVD-Verleiher und Video-Streaming-Bereich Amazon Prime Instant Video Germany in Elmshorn (Schleswig-Holstein) und die Versandzentren Koblenz (Rheinland-Pfalz), Leipzig (Sachsen), Bad Hersfeld (Hessen), Graben (Bayern) und Rheinberg und Werne in Nordrhein-Westfalen im Streik. Auch im polnischen Wrocław protestierten Beschäftigte mit einer Kundgebung gegen die Arbeitsbedingungen bei Amazon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Buttermilch 07. Dez 2015

Ist mir imho egal was Sie denken. hier nochmal die absurden Forderungen der Verdi...

dit 06. Dez 2015

absolute Zustimmung.

exxo 05. Dez 2015

Amazon braucht nicht mal Roboter. In der Geschäftsführung wird sicherlich demnächst...

bstea 05. Dez 2015

Haustürrecht?

Kleba 05. Dez 2015

Wenn schon K.I.Z. zitieren, dann aber auch mit "Quellenangabe" ;-)


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /