• IT-Karriere:
  • Services:

Ausrüster: Huawei soll Klage gegen US-Regierung vorbereiten

Weil Huawei ohne ein Gerichtsverfahren in den USA blockiert wird, bereitet der Konzern einem Bericht zufolge eine Klage vor. Diese soll im Laufe dieser Woche offiziell angekündigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Beschäftigte von Huawei USA im Jahr 2011
Beschäftigte von Huawei USA im Jahr 2011 (Bild: Huawei)

Huawei bereite eine Klage gegen die Regierung der USA vor, weil diese den Behörden untersagt, die Produkte des Unternehmens zu verwenden, berichtet die New York Times unter Berufung auf zwei Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Die Klage werde voraussichtlich im Eastern District von Texas eingereicht, wo Huawei seinen US-amerikanischen Hauptsitz hat. Das Unternehmen plane, die Klage im Laufe dieser Woche offiziell anzukündigen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Huawei hat den Bericht nicht kommentiert.

Es wird erwartet, dass die Klage einen Teil des im vergangenen Jahr verabschiedeten Genehmigungsgesetzes für Verteidigungsausgaben angreift. Die Bestimmung hindert Regierungsstellen daran, Telekommunikationsausrüstung von Huawei und einem anderen chinesischen Unternehmen, ZTE, zu verwenden.

Laut den Quellen wird die Klage von Huawei wahrscheinlich die Ansicht vertreten, dass es sich bei der Bestimmung um ein Ex-post-facto-Gesetz handelt, das eine Person oder eine Gruppe ohne Gerichtsverfahren bestraft. Die Verfassung verbietet dem Kongress, solche Gesetzesvorlagen zu verabschieden.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Die USA versuchen gerade in einer politischen Kampagne, ihre europäischen Partner davon zu überzeugen, dass Huawei-Produkte ein Sicherheitsrisiko seien, können aber dafür keine Beweise vorlegen. Huawei wehrt sich zunehmend gegen den Druck aus den USA.

Die USA gehen seit Ende Januar gerichtlich gegen Huawei vor. Dem weltgrößten Telekommunikationsausrüster werden Verstöße gegen Iran-Sanktionen, Geldwäsche, Betrug, Verschwörung zur Behinderung der Justiz und Industriespionage vorgeworfen. Einige Vertreter der Regierung haben auf einen Präsidialerlass gedrängt, der chinesische Netzwerkausrüster komplett verbieten will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,29€
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...

Trockenobst 05. Mär 2019

Deren Angriffe wirken rumpfuschend. Wenn die Richterin sagt, sie haben kein juristisches...

Michael Graetz2 05. Mär 2019

Nö, ich finde das fair.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /