Abo
  • Services:
Anzeige
Gohawk von POA Labs
Gohawk von POA Labs (Bild: Kickstarter)

Fotografieren mal anders: Beißauslöser für die Gopro

Gohawk von POA Labs
Gohawk von POA Labs (Bild: Kickstarter)

Die Gopro wird häufig bei sportlichen Aktivitäten genutzt, bei denen Nutzer weder Hand noch Fuß frei haben, um die Kamera zu steuern. Mit Auslösern, die mit der Zunge betätigt werden oder durch einen Biss funktionieren, soll das Problem jetzt gelöst werden.

Gohawk von POA Labs soll neue Auslöser für die Foto- und Filmfunktion der Gopro-Actionkameras ermöglichen, damit der Nutzer die Kamera steuern kann, wenn sie beispielsweise auf dem Helm montiert ist und keine Hand für eine Fernbedienung frei ist. Finanziert wird Gohawk über Kickstarter. Die Actionkameras lassen sich mit dem Gerät etwa über einen Zungentaster, einen Bissauslöser sowie einen Schalter für den Motorrad- oder Fahrradlenker auslösen.

Anzeige
  • Gohawk von POA Labs (Bild: POA Labs)
  • Gohawk von POA Labs (Bild: POA Labs)
  • Gohawk von POA Labs (Bild: POA Labs)
  • Gohawk von POA Labs (Bild: POA Labs)
  • Gohawk von POA Labs (Bild: POA Labs)
Gohawk von POA Labs (Bild: POA Labs)

Derzeit gibt es Gohawk nur als funktionierenden Prototypen. Die drei oben beschriebenen Auslöser gehören zum Lieferumfang. An die Box kann eine an einem Kabel montierte LED angeschlossen werden, die dem Nutzer auf visuelle Weise mitteilt, ob die Aufnahme gerade läuft oder nicht. Diese LED soll sich im Visier des Helms unterbringen lassen, damit sie im Gesichtsfeld des Sportlers bleibt.

Die Gohawk-Anschlussbox verfügt über einen USB-Anschluss für einen externen Akku, um die Laufzeit der Gopro zu verlängern. Die Einheit ist mit allen Modellvarianten der Gopro Hero 4 kompatibel und funktioniert praktisch wie ein Kabelfernauslöser.

POA Labs benötigt 20.000 US-Dollar für die Serienproduktion. Für 131 US-Dollar wird auf Kickstarter das Basisgerät mit dem Lenkerauslöser verkauft, während die Versionen mit dem Zungenschalter und dem Beißauslöser 170 US-Dollar kosten. Der Lenkerschalter einzeln kostet 10 US-Dollar, der Beißschalter und der Zungenschalter werden für jeweils 45 US-Dollar angeboten. Die Kickstarterkampagne läuft noch bis zum 13. August 2016.


eye home zur Startseite
snowhite 23. Jul 2016

Meiner Meinung nach ist das etwas zuviel des Guten... also das Ganze kann schon nützlich...

Palerider 20. Jun 2016

und ich dachte, dass sie beißt, wenn man auf den Auslöser drückt ;-)

ArthurDaley 20. Jun 2016

+1 Genauso bescheuert, wie mit dem Autonavi zu reden.

M.P. 20. Jun 2016

Die nächste Version kriegt einen Vibrationsgeber für das Feedback ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Bei der KI würde ich mich fragen wer davon...

    Signator | 05:25

  2. Re: ... Kabel Deutschland schon heute ausschlie...

    GenXRoad | 04:58

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 04:49

  4. Virtual Reality News zur Rift scheinen niemand...

    motzerator | 04:33

  5. Frage mich wer sich so binden will?

    Signator | 04:30


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel