Abo
  • Services:
Anzeige
Kim Dotcom im April 2014
Kim Dotcom im April 2014 (Bild: Nigel Marple/Reuters)

Auslieferungsverfahren: Kim Dotcom hofft auf gnädigen Richter

Kim Dotcom im April 2014
Kim Dotcom im April 2014 (Bild: Nigel Marple/Reuters)

Die Beweisaufnahme im Verfahren gegen Kim Dotcom ist abgeschlossen. Jetzt hofft der Unternehmer auf den Richter - der hatte ihn bereits einmal verschont. Anderenfalls steht Dotcom die Auslieferung in die USA und eine mehrjährige Haftstrafe bevor.

Anzeige

Das Schicksal des deutschstämmigen Internetunternehmers Kim Dotcom liegt seit Dienstag in den Händen eines Richters in Neuseeland. Nevin Dawson entscheidet, ob der in den USA wegen massiver Copyright-Verletzungen Angeklagte sowie drei seiner Kollegen ausgeliefert werden oder nicht. Die Beweisaufnahme ging am Dienstag vor einem Gericht in Auckland nach rund zehn Wochen zu Ende. Dotcom war am letzten Tag der Anhörung nicht anwesend.

"Das ist der Richter, der mich gegen Kaution freiließ", twitterte der 41-Jährige. "Es gibt Hoffnung!" Dotcom war auf US-Antrag bei einer Razzia auf seinem Anwesen bei Auckland 2012 vorübergehend festgenommen worden. Das Gericht nannte keinen Termin für die Urteilsverkündung.

US-Ankläger wollen Dotcom wegen seiner inzwischen geschlossenen Internettauschplattform Megaupload den Prozess machen. Musik- und Filmproduzenten hätten eine halbe Milliarde US-Dollar an Lizenzgebühren verloren, weil Nutzer Copyright-geschütztes Material austauschten, sagen sie. Bei einem Schuldspruch droht Dotcom dort eine jahrelange Haftstrafe. Der Beschuldigte wehrt sich gegen die Vorwürfe und die Auslieferung. Er habe nur die Plattform zur Verfügung gestellt, sagte Dotcom.


eye home zur Startseite
Das_B 25. Nov 2015

Na den nutzlosen Kommentar hättest dir auch sparen können.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld (bei Würzburg)
  3. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  4. über Hays AG, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  2. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  3. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  4. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  5. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  6. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  7. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  8. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  9. Gesetzentwurf

    Streit über Handy-Kontrolle von Asylbewerbern

  10. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Also doch nicht 10 Jahre Berufserfahrung ...

    bbk | 14:56

  2. Re: Der Zug ist abgefahren

    TrollNo1 | 14:55

  3. Re: Ihr habt "wegen" falsch geschrieben [kwT]

    sh4itan | 14:55

  4. Re: Alternative: Direkt ausweisen

    TrollNo1 | 14:53

  5. Jura nicht verstanden...

    Shrykull | 14:53


  1. 15:00

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 14:12

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:30

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel