Abo
  • Services:

Auslieferung am Bestelltag: Taxis als Elektroniklieferanten

Die Betreiber der App Mytaxi wollen Taxis für Lieferfahrten anbieten. Der Kunde kann etwa in einem Elektronikmarkt etwas bestellen und sich noch am gleichen Tag liefern lassen. Eine Lieferverzögerung wie bei klassischen Onlineshops gibt es dann nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Taxis als Lieferwagen
Taxis als Lieferwagen (Bild: Mytaxi)

Beim Online-Kauf hält der Kunde die bestellte Ware oft erst einen oder gar mehrere Tage später in den Händen. Das will Mytaxi ändern und Taxis als Lieferanten einspannen, die bestellte Ware noch am gleichen Tag zum Kunden bringen. Der Service wird derzeit laut Betreiber mit zwei Media-Märkten in Hamburg getestet.

  • Warenlieferung in der Mytaxi-App für Taxifahrer (Bild: Intelligent Apps)
  • Warenlieferung in der Mytaxi-App für Taxifahrer (Bild: Intelligent Apps)
  • Warenlieferung in der Mytaxi-App für Taxifahrer (Bild: Intelligent Apps)
Warenlieferung in der Mytaxi-App für Taxifahrer (Bild: Intelligent Apps)
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Die teilnehmenden Taxifahrer erhalten genau wie bei Personenbeförderungen eine Nachricht über die App und können die angebotene Fahrt per Knopfdruck annehmen. Sie fahren dann erst den Lieferanten beziehungsweise dessen Lager an, nehmen das Paket in Empfang und fahren mit laufendem Taxameter zum Kunden. Dort wird die Ware ausgeliefert und die Lieferkosten werden kassiert. Dazu muss der Kunde dem Taxifahrer eine TAN nennen, die er zur Bestellung erhalten hat, damit der Vorgang über das Smartphone des Fahrers abgeschlossen werden kann.

Das Angebot gilt erst einmal nur für die Media-Märkte Altona und Nedderfeld in Hamburg. Mytaxi will nach eigenen Angaben weitere lokale Händler für den Lieferdienst gewinnen.

Die Taxifahrer werden nach Angaben der Website von Netzwertig von Mytaxi ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sie durchaus auch größere Gegenstände ausliefern müssen, zum Beispiel einen Flachbildfernseher. Je nach Format dürfte das nicht nur ein Transportproblem mit dem Auto, sondern auch eines für den Fahrer werden, der die Pakete dem Kunden direkt übergeben muss, um die PIN zu erhalten.

Mytaxi ist eine Entwicklung des Hamburger Startup Intelligent Apps. Die Smartphone-App Mytaxi will den Anruf bei Taxizentralen ersetzen. Das Unternehmen berechnet den teilnehmenden Taxifahrern statt einer monatlichen Gebühr 79 Cent pro Fahrt. Die Software ermittelt per GPS den Aufenthaltsort des Suchenden und zeigt an, welche Taxis in der Nähe sind. Der Fahrer, der am nächsten ist, bekommt eine Nachricht auf sein Mobiltelefon und hat fünf Sekunden, um den Auftrag anzunehmen, bevor weitere Fahrer kontaktiert werden.

Geldgeber des Startups sind unter anderem die Daimler-Carsharing-Tochterunternehmen Car2go, Xing-Gründer Lars Hinrichs und die bestehenden Investoren und Anteilseigner T-Venture, das Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom und die KfW-Bankengruppe. Im Januar 2012 erhielt Intelligent Apps eine Geldspritze von zehn Millionen Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Neuro-Chef 08. Aug 2013

Aber gut, wenn's eilt.

SoniX 06. Aug 2013

Wird denn der Taxifahrer, der MediaMarkt oder der Kunde per GPS getrackt? Ich lese da...

Bouncy 06. Aug 2013

Google nach "Mietkoch" ;)

Shadow27374 05. Aug 2013

Wenn ich ein Produkt bestelle wird es vom Versandhaus verpackt und einem...

Shadow27374 05. Aug 2013

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht....


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /