Ausgründung: Ebay und Paypal trennen sich

Ebay gründet seinen Bezahlungsabwickler Paypal in ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen aus. Zudem wird die bisherige Führung ausscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzernsitz von Ebay
Konzernsitz von Ebay (Bild: EBay)

Ebay wird Paypal als ein unabhängiges Unternehmen ausgründen. Das gab Ebay am 30. September 2014 bekannt. Die Auktionsplattform und der Bezahlungsabwickler sollen jeweils als einzelne Firmen an der Börse gehandelt werden.

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. DevOps System Engineer (w/m/d)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Investor Carl Icahn hatte die Loslösung gefordert.

Ebay erklärte, dass die Ausgründung in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres abgeschlossen sein werde. Zugleich wird die Führung ausgetauscht: Devin Wenig, President von Ebay Marketplaces, wird CEO des neuen Ebay. Der American-Express-Manager Dan Schulman soll das neue Paypal führen. Der gegenwärtige Ebay-Chef John Donahoe hat keine führende Rolle mehr in den beiden Unternehmen, auch Ebay-Finanzchef Bob Swan scheidet aus dem Führungsteam aus.

Paypal gilt als der Wachstumsbereich von Ebay und konnte im zweiten Quartal 2014 den Umsatz im Jahresvergleich um 20 Prozent steigern, während das Auktionsgeschäft lange stagnierte oder nur gering zulegen konnte.

Golem Akademie
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Seit mehr als einem Jahrzehnt haben Ebay und Paypal davon profitiert, Teil eines gemeinsamen Unternehmens zu sein, was für die Aktionäre erhebliche Vorteile brachte", sagte Donahoe. "Eine gründliche strategische Überprüfung des Aufsichtsrats zeigte jedoch, dass Ebay und Paypal gemeinsam über das Jahr 2015 hinaus deutlich weniger Vorteile für jeden Geschäftsbereich haben werden, strategisch und im Wettbewerb."

Paypal hat über 152 Millionen aktive Nutzerkonten, der Umsatz wuchs in den vergangenen zwölf Monaten um 19 Prozent auf 7,2 Milliarden US-Dollar. Rund 30 Prozent aller Onlinekäufe in Deutschland wurden 2012 über Paypal bezahlt. Das ergab eine Studie des E-Commerce-Centers (IFH Köln) und der Hochschule Aschaffenburg, die von Paypal und anderen Unternehmen unterstützt wurde. Befragt wurden 1.978 Internetnutzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Technikfreak 01. Okt 2014

Ja man kann vieles über Paypal lesen und es mag schon störrische Fälle geben, aber ich...

Technikfreak 01. Okt 2014

habe ich etwas Anderes behauptet?

nostre 01. Okt 2014

das scheint eben gar nicht so einfach zu sein, da der Markt schon abgegrast ist wenn man...

mnehm1 01. Okt 2014

jap hat er bekommen. dafür ist herr icahn ja berühmt berüchtigt das er sich in firmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /