Abo
  • Services:

Ausfall: Störung im Netz von Netcologne

2016 entwickelt sich zum Jahr der Störungen im Festnetz und Mobilfunk: Diesmal hat es Netcologne getroffen. Störungsursache ist ein Defekt an einem Übertragungsknoten.

Artikel veröffentlicht am ,
Netcologne-Netzwerk-Management-Center
Netcologne-Netzwerk-Management-Center (Bild: Netcologne)

Bei Netcologne gibt es eine größere Störung bei Telefonie und Internet. Das gab das Unternehmen am 29. Juli 2016 bekannt. Der Netzbetreiber ist in Köln und den umliegenden Kreisen und Gemeinden aktiv. In diesem Jahr gab es bereits häufiger Störungen, darunter bei der Deutschen Telekom und bei Vodafone Kabel. Auch im Mobilfunk gab es mehrfach Ausfälle.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München

"Aktuell kommt es im Netcologne-Netz zu einer Störung der Telefon- und Internetdienste. Betroffen sind mehrere Tausend Kunden in und um Köln, eine genaue Eingrenzung ist für uns zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht möglich", sagte Unternehmenssprecherin Verena Gummich Golem.de auf Anfrage. "Die Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Entstörung."

Die Telefonie-Dienste für Privatkunden funktionierten seit 13 Uhr wieder. Die Instandsetzung der Internetdienste für Privatkunden werde voraussichtlich bis zum Abend andauern. "Die Störungsursache liegt an einem unserer Übertragungsknoten und ist komplexer als bislang angenommen", erklärte Gummich.

386.000 Festnetz-Kunden

Netcologne hat nach eigenen Angaben 386.000 Festnetz-Kunden-Anschlüsse, davon 200.000 über eigene Glasfaserinfrastruktur. Die Länge des eigenen Glasfasernetzes liegt bei 23.500 Kilometern. Zudem bietet das Unternehmen 227.000 TV-Kabelnetzanschlüsse und betreut 16.000 Mobilfunk-Kunden als Provider ohne eigenes Netz.

Netcologne will mit G.fast den Endnutzern eine Datenübertagungsrate von 1 GBit/s liefern. Hier startet ein größeres Projekt: "Wir werden mehr als 250.000 Haushalte in Köln im nächsten Jahr mit G.fast versorgen", sagte Horst Schmitz, Bereichsleiter Technik Netcologne im Juni 2016 Golem.de. Auch in Aachen würden Haushalte erreicht.

Nachtrag vom 29. Juli 2016, 18:54 Uhr

Die Störung für Privatkunden ist nun komplett behoben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ - Release 07.11.
  2. (-80%) 3,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Nico82x 31. Jul 2016

Und trotzdem vollkommen hanebüchen. Als Netzbetreiber verfügt man über redundante...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /