Abo
  • IT-Karriere:

Ausfall: Nutzer melden Verbindungsprobleme mit Skype

Seit dem Morgen des 3. August 2017 gibt es vermehrt Meldungen über Störungen bei Skype: Zahlreiche Nutzer können sich nicht einloggen. Verbundene User berichten von einer langsamen Verbindung und Nachrichten, die nicht ankommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype ist momentan nicht oder nur schwer erreichbar.
Skype ist momentan nicht oder nur schwer erreichbar. (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Skype hat offenbar aktuell Serverprobleme: Wie Nutzer unter anderem bei Allestörungen.de berichten, funktioniert der Messaging-Dienst seit dem Morgen des 3. August 2017 gar nicht oder nur eingeschränkt.

Login gar nicht oder nur teilweise möglich

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. KVL Bauconsult München GmbH, München

User können sich den Meldungen zufolge teilweise gar nicht erst einloggen. Manche schaffen den Login, können den Dienst dann aber nur eingeschränkt verwenden. So berichten Nutzer von langsam oder gar nicht versendeten Nachrichten.

Prozentual gesehen verteilen sich die eingereichten Störungsmeldungen bei Allestörungen.de wie folgt: 38 Prozent der Meldungen beziehen sich auf einen nicht möglichen Login, weitere 38 Prozent betreffen die Zustellung von Nachrichten. Weitere 23 Prozent der Beschwerden betreffen die Sprachanrufe.

Auch aus anderen Ländern werden Störungen bei Skype gemeldet

Erst Ende Juni 2017 gab es bei Skype einen massiven Ausfall, der über einen Tag lang anhielt. Die aktuellen Probleme sind offenbar nicht nur auf Deutschland beschränkt: In der englischsprachigen Version von Allestörungen.de, Downdetector.com, melden User aus verschiedenen Ländern, dass der Service bei ihnen nicht funktioniert.

Entsprechend meldet die Seite „mögliche Probleme" mit Skype. In der deutschsprachigen Ausgabe ist der Warnhinweis bereits rot markiert und damit als akut gekennzeichnet.

Skype oder Microsoft haben sich noch nicht zu dem Ausfall geäußert. Golem.de hat bei Microsoft Informationen zu den Hintergründen angefragt, bisher aber noch keine Antwort erhalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 23,99€
  4. (-77%) 11,50€

LauraDamian 08. Aug 2017

Brosix ist die beste Anwendung für Businesskomunikazion. Ich finde es besser als die...

DeathMD 04. Aug 2017

Sie arbeiten daran, dauert aber wohl noch: https://www.youtube.com/watch?v=eDZO5yRpEHI

Anonymer Nutzer 03. Aug 2017

Es verbindet alles, was man zur (beruflichen) Kommunikation braucht. Leider ist es hin...

Kastenbrot 03. Aug 2017

Ist ein Argument, oder möchtest du behaupten Skype benutzt keinen eines Audiocodec und...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /