Abo
  • Services:
Anzeige
HTC-Chefin Cher Wang
HTC-Chefin Cher Wang (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

Ausblick auf 2016: HTC gibt sich nicht auf

HTC-Chefin Cher Wang
HTC-Chefin Cher Wang (Bild: Sam Yeh/AFP/Getty Images)

HTC-Chefin Cher Wang gibt sich kämpferisch: In einem Interview bekräftigt sie, dass der taiwanische Hersteller auch 2016 überleben und neue spannende Produkte herstellen wird. HTC werde niemals verschwinden - 2015 war allerdings kein gutes Jahr.

In einem Interview mit Focus Taiwan hat sich HTCs Vorstandsvorsitzende Cher Wang positiv zur Zukunft ihres Unternehmens geäußert. "HTC wird niemals verschwinden", sagt Wang in dem Gespräch. Stattdessen werde der taiwanische Hersteller weiter Präsenz im Markt zeigen.

Anzeige

Wang sieht noch Wachstumspotenzial

Wangs kämpferische Ansage dürfte eine Reaktion auf die jüngsten Aussagen des Reuters-Autors Robyn Mak sein, der HTCs Ausscheiden aus dem Markt für das Jahr 2016 prophezeit hat. HTC werde seiner Meinung nach dem Druck nicht standhalten, der dem Smartphone-Markt durch ein weiteres Sinken der Wachstumsrate drohe.

Wang hingegen sieht im Smartphone-Markt noch Wachstumspotenzial. HTC plane, im Jahr 2016 mit dem HTC One M10 ein neues Top-Smartphone auf den Markt zu bringen, zudem soll es auch im Mittelklassebereich neue Geräte geben. Zusätzlich soll die VR-Brille Vive erscheinen; laut Focus Taiwan soll deren Vorverkauf im Februar 2016 starten.

Wangs Positivismus steht ein äußerst schlechtes Jahr 2015 für HTC gegenüber: Bereits im August befand sich der Börsenwert auf einem Rekordtief, nachdem er im Zeitraum von einem Jahr um über 50 Prozent gefallen ist. Der Hersteller musste Gewinnprognosen korrigieren und plant Entlassungen.

HTC One M9 hat sich weniger gut verkauft als erhofft

Grund für das schlechte Abschneiden sollen die schwachen Verkaufszahlen der Topgeräte HTCs sein. Die Absatzzahlen des HTC One M9 sollen in den ersten drei Verkaufsmonaten um 44 Prozent niedriger gewesen sein als die des Vorgängers HTC One M8. Zudem verkaufen sich HTC-Geräte in China deutlich schlechter als erhofft, was an der preisgünstigen chinesischen Konkurrenz von Huawei, Xiaomi, Lenovo und anderen liegen dürfte.


eye home zur Startseite
spiderbit 29. Dez 2015

ist doch bei Mode auch so vieles was mal out war, ist spaeter wieder inn, mag sein dan...

der_wahre_hannes 29. Dez 2015

2015 war das Jahr des Holzschafs (oft auch als Holzziege bezeichnet).



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  2. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  3. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Dass die Luft in den Städten nicht besser wird...

    McWiesel | 23:23

  2. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    Niaxa | 23:21

  3. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    atikalz | 23:19

  4. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    MoonShade | 23:14

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Niaxa | 23:14


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel