Abo
  • Services:

Ausbau: Telekom schaltet 850.000 Vectoring-Anschlüsse frei

Die Telekom gibt eine weitere größere Welle im Ausbau von Vectoring bekannt. "Wie die Verteilung von dort aus weiter geht, wird die Entwicklung zeigen. Es sind hier ganz verschiedene Möglichkeiten denkbar: Festnetz oder Mobilfunk", sagte Telekom-Sprecher Markus Jodl Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau der Telekom
Netzausbau der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat einen weiteren Ausbau mit Vectoring angekündigt. Bei Twitter erklärte der Konzern: "Wir schalten in dieser Woche weitere 850.000 Haushalte und Betriebe für neue Geschwindigkeiten frei: Neumünster, Berlin, Winnenden".

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

"Wir treiben den Breitbandausbau weiter voran. Unser Ziel ist es Glasfaser in jede Straße zu bringen. Wie die Verteilung von dort aus weiter geht, wird die Entwicklung zeigen. Es sind hier ganz verschiedene Möglichkeiten denkbar: Festnetz oder Mobilfunk. Mit dem jetzigen Ausbau schaffen wir die Voraussetzung für den weiteren Ausbau. Wir überwinden jetzt rund 80 Prozent der Strecke zwischen Kunde und Internet mit Glasfaser.", sagte Telekom-Sprecher Markus Jodl Golem.de auf Anfrage.

In einem Erklärvideo rechnet die Telekom vor, dass der Vectoringausbau um den Faktor 5 schneller und um den Faktor 10 günstiger als ein reiner Glasfaserausbau sei. Vectoring bietet einen Download von maximal 100 MBit/s und einen Upload von bis zu 40 MBit/s. Mit FTTH sind Datenraten von 100 GBit/s und mehr möglich. Der Chef der Deutschen Telekom hatte zuvor Timotheus Höttges erklärt: "Im vierten Quartal wird es spannend: 2,7 Millionen Haushalte kommen hinzu, die dieses glasfaserbasierte Netz haben können."

FTTH wird nicht mehr so stark wachsen

Konkurrierende Unternehmen haben kritisiert, dass der exklusive Ausbau mit der Vectoring-II-Entscheidung der Bundesnetzagentur zu einer Verlangsamung des Ausbaus von FTTH/B führe. Das sagte VATM-Chef Martin Witt am 19. Oktober 2016 in Berlin. VATM steht für Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten. VATM-Vorstand Jürgen Grützner betonte, dass es auch im kommenden Jahr einen Zuwachs bei FTTH/B geben werde. Dieser werde jedoch weit schwächer ausfallen, als es eigentlich möglich wäre.

Beate Rickert, Geschäftsführerin von KPR Capital, kritisierte, dass kreative Lösungen für den Breitbandausbau auf dem Land längst an ihre Grenzen stießen. VDSL führe schon heute dazu, dass vielerorts FTTH/B-Anschlüsse für Geschäftskunden fehlten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen

Ovaron 23. Nov 2016

Das Telekom sich genauso verhält ist noch nicht gesagt. Für 430¤ Tilgung über 60 Monate...

neocron 17. Nov 2016

Laecherlich ... DU hast behauptet, die Lobbyisten wuerden in den Gemeinden herumtingeln...

DooMMasteR 15. Nov 2016

wenn man bedenkt, dass man zu Post-Zeite mehrere Millionen-Anschlüsse binnen 2 Jahren mit...

DerDy 15. Nov 2016

Vorhin hast du Internetanschluss mit Wasser verglichen, jetzt mit Streichen und...

DerDy 14. Nov 2016

Und wenn Du noch ein mehr Zeit hast, dann warste bis 2116, dann hat die Deutsche...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /