Abo
  • Services:

Aus für Reality Pump: Entwicklerstudio von Two Worlds 2 gibt auf

Das Team hinter den guten Strategiespielen Earth 2140 und 2160 sowie den Two-Worlds-Rollenspielen existiert nicht länger, der Großteil der Belegschaft wechselt den Arbeitgeber und bleibt in Polen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Raven's Cry, dem letzten Spiel von Reality Pump
Artwork von Raven's Cry, dem letzten Spiel von Reality Pump (Bild: Reality Pump)

Das polnische Entwicklerstudio Reality Pump (Earth 2140, Earth 2160, Two Worlds, Two Worlds 2) ist laut einem Bericht des Magazins Gamespressure bankrott. Die meisten der circa 30 angestellten Entwickler sind laut dem Artikel beim ebenfalls in Krakau ansässigen Studio Bloober Team untergekommen. Blooper Team arbeitet aktuell am Horrorspiel Scopophobia für die Playstation 4.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Das letzte veröffentlichte Spiel von Reality Pump trug den Namen Raven's Cry und erschien im Januar 2015 - mitsamt vielen Programmfehlern. Erst ein großer Patch machte den Titel Anfang des Jahres überhaupt auf vielen Systemen spielbar.

2013 wechselte bereits Chefentwickler Miroslaw Dymek mit einem Teil der Belegschaft von Reality Pump zum ebenfalls polnischen Entwicklerstudio CD Projekt Red.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand
  4. (-80%) 3,99€

der_heinz 11. Mai 2015

Ja das stimmt schon. Vieles macht Two Worlds 2 aber auch sehr gut, zum Beispiel die...

Shao-Lee 10. Mai 2015

Ich habe vor vielen Jahren bereits meine Freundschaft mit diesem Studio aufgekündigt...

genussge 08. Mai 2015

TopWare Interactive bzw. SouthPeak Interactive bei Teil 1 zusätlich


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /