Abo
  • IT-Karriere:

Aus für Club Nintendo: Sterne sind bald nichts mehr wert

Schluss mit dem Tausch von Sternen gegen exklusive Sammlereditionen: Nintendo wird das Loyalitätsprogramm Club Nintendo nicht weiterführen. Noch in diesem Jahr wollen die Japaner aber einen Ersatz für treue Fans vorstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Club Nintendo Startseite
Club Nintendo Startseite (Bild: Nintendo)

Mario-Golfbälle, festliches Geschenkpapier im 8-Bit-Mario-Design oder Retro-Konsolen à la Game & Watch: Mitglieder des Club Nintendo konnten seit 2007 Klunker, Merchandise-Artikel und Raritäten im Sterne-Katalog erwerben. Als Währung dienen im Club Nintendo Sterne, die Käufer für die Onlineregistrierung von Nintendo Hard- und Software erhalten. Bald ist damit Schluss. Wie Nintendo bekanntgegeben hat, wird das Loyalitätsprogramm am 30. September 2015 geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Stuttgart
  2. Vodafone GmbH, Region Rhein/Main

Der neue 3DS und neue 3DS XL werden die ersten Systeme sein, denen keine Club-Nintendo-Registrierungskarte mehr beiliegt. Ab dem 20. April werden digital erworbene Spiele über den eShop ebenfalls keine Sterne mehr bringen.

Nintendo verband mit der Registrierung eines Produktes immer auch eine Umfrage, die den Nutzer circa fünf Minuten Zeit zum Ausfüllen kostete. Viele Fans haben dem Club in den vergangenen Jahren deshalb den Rücken gekehrt, auch wenn dort immer wieder seltene Sammlerstücke und Sondereditionen angeboten wurden.

Bis zum endgültigen Aus für den Club will Nintendo einen Ersatz parat haben, der auch noch 2015 starten soll. Wer sich direkt zum Start registriert, bekommt das Animations- und Zeichenprogramm Flipnote Studio 3D kostenlos für den 3DS.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€
  2. 59,99€
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)

Missingno. 21. Jan 2015

Nicht direkt. Man konnte immer noch Sterne zu Wii/DSi-Punkte umtauschen, aber das bringt...

Yes!Yes!Yes! 21. Jan 2015

Das war noch ohne Umfrage. Punkte verfielen da wohl auch noch nicht. Absolut...

mw (Golem.de) 20. Jan 2015

Die Services von 2002 - 2007 hießen VIP 24:7 und Club Mitglied - unter dem Namen Club...

FedoraUser 20. Jan 2015

Das is halt wieder eine typische Managerlösung. ;)


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  3. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /