Abo
  • IT-Karriere:

Aus dem Verlag: Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Eine App und Middleware namens Scill stellt Spieler, Streamer und Entwickler vor spannende Herausforderungen: Die Anwendung lässt sich in alle Arten von Games integrieren und bietet mehr Motivation unter anderem über Ranglisten und Trophäen. Sie wurde von 4Players entwickelt, das zur selben Verlagsgruppe gehört wie Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Scill
Artwork von Scill (Bild: 4Players GmbH)

Das wie Golem.de zur Marquard Media Group gehörende Unternehmen 4Players hat eine neue Anwendung namens Scill Play vorgestellt, die Spielern und Streamern, aber auch Entwicklerstudios neue Möglichkeiten bieten soll. Das geschieht auf mehreren Ebenen: Scill Play ist eine für Smartphones und Tablets unter iOS und Android geplante App, mit der Spieler etwa vorgefertigte Herausforderungen absolvieren und so Erfolge und Scill Coins freispielen sowie ihren Aufstieg in Ranglisten verfolgen können.

Stellenmarkt
  1. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Influencer erhalten unter dem Namen Scill Streamer ein Overlay, das sie bei Übertragungen einblenden können, um so mit Zusatzinformationen einen besonderen Service für ihre Zuschauer zu bieten. Entwickler bekommen mit Scill Radar eine auf Prognosemodellen basierende Daten- und Analyseplattform, mit der sie ihre Werke gezielt mit minimalem Entwicklungsaufwand auf die Wünsche der Community hin optimieren können.

Alle drei Angebote - Play, Streamer und Radar - werten Online-Log-Files aus, die über das Scill SDK innerhalb des laufenden Spielbetriebs in Echtzeit erfasst und analysiert werden. Bei der Produktion neuer Games kann Scill so helfen, besonders interessante Herausforderungen zu entwickeln.

"Mit Scill bieten wir Entwicklern und Publishern eine hocheffektive und leicht zu implementierende Lösung, den Wiederspielwert zu verbessern und die damit verbundene Verweildauer von Gamern in ihren Lieblingsspielen maßgeblich zu erhöhen. Von den Möglichkeiten der Metarisierung einmal ganz abgesehen", kommentiert Marc Berekoven, Head of Business Development und Produkt Manager der Plattform.

Der Start von Scill ist für Sommer 2019 geplant. Entwickler und Publisher sind bereits heute eingeladen, an der Closed Beta teilzunehmen. Anmeldungen sind über die offizielle Webseite von Scill möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 7,50€
  3. 2,69€
  4. 5,95€

Squirrelchen 30. Mär 2019

Was zum Teufel macht diese App? Warum sollte ich Sie nutzen als: - User - Streamer / Ergo...

Anonymer Nutzer 30. Mär 2019

So schauts aus. Werbung ist als Werbung zu kennzeichnen. ''Aus dem verlag'' kann alles...

otraupe 28. Mär 2019

Wie komme ich an die Daten von Nutzern, mit denen ich nichts zu tun habe, über Spiele...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /