Aus dem Verlag: Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Eine App und Middleware namens Scill stellt Spieler, Streamer und Entwickler vor spannende Herausforderungen: Die Anwendung lässt sich in alle Arten von Games integrieren und bietet mehr Motivation unter anderem über Ranglisten und Trophäen. Sie wurde von 4Players entwickelt, das zur selben Verlagsgruppe gehört wie Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Scill
Artwork von Scill (Bild: 4Players GmbH)

Das wie Golem.de zur Marquard Media Group gehörende Unternehmen 4Players hat eine neue Anwendung namens Scill Play vorgestellt, die Spielern und Streamern, aber auch Entwicklerstudios neue Möglichkeiten bieten soll. Das geschieht auf mehreren Ebenen: Scill Play ist eine für Smartphones und Tablets unter iOS und Android geplante App, mit der Spieler etwa vorgefertigte Herausforderungen absolvieren und so Erfolge und Scill Coins freispielen sowie ihren Aufstieg in Ranglisten verfolgen können.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator / Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) im Team Client-Management
    Hochtaunuskreis, Bad Homburg vor der Höhe
  2. SAP Consultant FI/CO (m/w/d)
    it-motive, Dortmund
Detailsuche

Influencer erhalten unter dem Namen Scill Streamer ein Overlay, das sie bei Übertragungen einblenden können, um so mit Zusatzinformationen einen besonderen Service für ihre Zuschauer zu bieten. Entwickler bekommen mit Scill Radar eine auf Prognosemodellen basierende Daten- und Analyseplattform, mit der sie ihre Werke gezielt mit minimalem Entwicklungsaufwand auf die Wünsche der Community hin optimieren können.

Alle drei Angebote - Play, Streamer und Radar - werten Online-Log-Files aus, die über das Scill SDK innerhalb des laufenden Spielbetriebs in Echtzeit erfasst und analysiert werden. Bei der Produktion neuer Games kann Scill so helfen, besonders interessante Herausforderungen zu entwickeln.

"Mit Scill bieten wir Entwicklern und Publishern eine hocheffektive und leicht zu implementierende Lösung, den Wiederspielwert zu verbessern und die damit verbundene Verweildauer von Gamern in ihren Lieblingsspielen maßgeblich zu erhöhen. Von den Möglichkeiten der Metarisierung einmal ganz abgesehen", kommentiert Marc Berekoven, Head of Business Development und Produkt Manager der Plattform.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Start von Scill ist für Sommer 2019 geplant. Entwickler und Publisher sind bereits heute eingeladen, an der Closed Beta teilzunehmen. Anmeldungen sind über die offizielle Webseite von Scill möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Squirrelchen 30. Mär 2019

Was zum Teufel macht diese App? Warum sollte ich Sie nutzen als: - User - Streamer / Ergo...

Anonymer Nutzer 30. Mär 2019

So schauts aus. Werbung ist als Werbung zu kennzeichnen. ''Aus dem verlag'' kann alles...

pigzagzonie 28. Mär 2019

Wie komme ich an die Daten von Nutzern, mit denen ich nichts zu tun habe, über Spiele...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Whistleblower  
Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
Artikel
  1. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Pendix eDrive: Ein E-Bike wie kein anderes
    Pendix eDrive
    Ein E-Bike wie kein anderes

    Pendix bietet einen Umbausatz, mit dem aus normalen Fahrrädern E-Bikes werden. Nicht ganz billig - aber auf jeden Fall ein Vergnügen.
    Ein Test von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /