Abo
  • Services:

CMG Cyberweek: Computec-Partner geben Rabatte auf Hard- und Software

Vom 31. Oktober bis zum 7. November findet die CMG Cyberweek statt: Die Computec Media Group und ihre Partner offerieren Preisnachlässe für Hard- und Software aus einem breiten Angebot.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Bis zu 400 Euro reduzierte Preise und Rabatte von bis zu 72 Prozent bei Computec
Bis zu 400 Euro reduzierte Preise und Rabatte von bis zu 72 Prozent bei Computec (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Die Computec Media Group, zu der auch Golem.de gehört, veranstaltet die CMG Cyberweek. An der Aktion nehmen multiple Partner teil. Sie bieten vom 31. Oktober bis zum 7. November 2018 diverse Produkte aus dem Hard- und Softwarebereich zu um bis 400 Euro reduzierten Preisen und mit Rabatten von bis zu 72 Prozent an. Dazu gehören Spiele, Notebooks, Peripherie und Zubehör sowie digitale Magazine, Sonderhefte und Bookazines der Computec Media Group. Zielgruppe sind Spieler sowie generell technikaffine Nutzer.

Partner bei der CMG Cyberweek 2018 sind:

  • Aerocool
  • Allyouneedfresh
  • Alternate
  • Asus
  • Azza
  • Be Quiet!
  • Bestware
  • Caseking
  • Computec Media Group
  • Corsair
  • Creative
  • Elgato
  • Enermax
  • Fractal Design
  • Gamesplanet
  • Gamewarez
  • Omen by HP
  • Oki
  • Rollei
  • Seagate
  • Sharkoon
  • Spyoff
  • Steelseries
  • Teufel
  • Tuxedo
  • Usenext



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

Assariar 06. Nov 2018

Da hat MrSpok recht. Bei den "Angeboten" sind mehr als nur ein paar Pseudo-Rabatte dabei...

neocron 05. Nov 2018

Und warum? Auch die Hardware, did verkauft wird hier kann zu illegalen aktivitäten...

FrankM 03. Nov 2018

Nein, denn wenn man Prozentrechnen kann, könnte man noch den 10% Gutschein eingeben, der...

WilliTheSmith 01. Nov 2018

Oh, da könnte ich tatsächlich schwach werden. Ich liebäugle schon länger mit der 1TB 970...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /