Abo
  • Services:

Aus dem Verlag: Computec Media übernimmt Making Games

Das Fürther Medienunternehmen Computec Media übernimmt das Spielentwicklermagazin Making Games - inklusive aller Print-, Online-, Event- und Webinar-Aktivitäten.

Artikel veröffentlicht am ,
Making Games
Making Games (Bild: Computec Media GmbH)

Computec Media, zu dem auch Golem.de gehört, übernimmt von Webedia Gaming (Gamestar, Gamepro) das auf Spielentwicklung spezialisierte Magazin Making Games. Die Print-, Online-, Event- und Webinar-Aktivitäten werden in das bestehende Portfolio von Computec Media integriert. Computec Media und Webedia haben dazu vereinbart, dass der Übergang der Assets auf das Fürther Medienunternehmen von der derzeitigen Making-Games-Redaktion eng begleitet wird.

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Berufsförderungswerk Leipzig gemeinnützige GmbH, Leipzig

Making Games solle von der Anbindung an B2B- und Event-Marken wie Gamesbusiness.de, Golem.de, Quo Vadis, Deutscher Entwicklerpreis oder Respawn profitieren, sagte Hans Ippisch, Geschäftsführer von Computec Media.

Seit der Gründung im Jahr 2005 hat sich Making Games als wichtige Anlaufstelle für die Entwickler von Computer- und Videospielen etabliert. Über das zweimonatliche Print- und Digitalmagazin Making Games, die englischsprachige Website Makinggames.biz, die bislang vier Mal pro Jahr stattfindenden "Making Games Talents"-Jobbörsen, Webinare sowie Social-Media-Präsenzen und das jährliche Industriekompendium Key Players werden international monatlich rund 30.000 Fachleute der Spieleindustrie erreicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /