Aus dem Verlag: Computec Media übernimmt Making Games

Das Fürther Medienunternehmen Computec Media übernimmt das Spielentwicklermagazin Making Games - inklusive aller Print-, Online-, Event- und Webinar-Aktivitäten.

Artikel veröffentlicht am ,
Making Games
Making Games (Bild: Computec Media GmbH)

Computec Media, zu dem auch Golem.de gehört, übernimmt von Webedia Gaming (Gamestar, Gamepro) das auf Spielentwicklung spezialisierte Magazin Making Games. Die Print-, Online-, Event- und Webinar-Aktivitäten werden in das bestehende Portfolio von Computec Media integriert. Computec Media und Webedia haben dazu vereinbart, dass der Übergang der Assets auf das Fürther Medienunternehmen von der derzeitigen Making-Games-Redaktion eng begleitet wird.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker als IT Netzwerkspezialist (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. Product Owner (w/m/d) agile Softwareentwicklung
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
Detailsuche

Making Games solle von der Anbindung an B2B- und Event-Marken wie Gamesbusiness.de, Golem.de, Quo Vadis, Deutscher Entwicklerpreis oder Respawn profitieren, sagte Hans Ippisch, Geschäftsführer von Computec Media.

Seit der Gründung im Jahr 2005 hat sich Making Games als wichtige Anlaufstelle für die Entwickler von Computer- und Videospielen etabliert. Über das zweimonatliche Print- und Digitalmagazin Making Games, die englischsprachige Website Makinggames.biz, die bislang vier Mal pro Jahr stattfindenden "Making Games Talents"-Jobbörsen, Webinare sowie Social-Media-Präsenzen und das jährliche Industriekompendium Key Players werden international monatlich rund 30.000 Fachleute der Spieleindustrie erreicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen. Das Unternehmen dementiert dies klar.

Viertes Mobilfunknetz: 1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /