Aus Angst vor Omikron: E3 2022 wird erneut reines Online-Event

Die Gaming-Messe E3 findet auch 2022 wieder ausschließlich online statt. Erneut nennen die Veranstalter die Corona-Pandemie als Grund.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Auch 2022 findet die E3 wieder nur virtuell statt.
Auch 2022 findet die E3 wieder nur virtuell statt. (Bild: MARK RALSTON via Getty Images)

Zum dritten Mal in Folge verlegen die Initiatoren der Gaming-Messe E3 die Veranstaltung ins Netz. Wie schon in den Jahren 2020 und 2021 gibt die verantwortliche Entertainment Software Association (ESA) die aktuelle Entwicklung der Coronapandemie als Grund für die Absage des Vor-Ort-Events in Los Angeles an.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Im April 2021 hatte die ESA für das Folgejahr eine Rückkehr zum regulären Messebetrieb in Aussicht gestellt. Gegenüber der Website venturebeat.com sagte sie nun, dass die anhaltenden Gesundheitsrisiken rund um die Ausbreitung von Covid-19 und die potenziellen Auswirkungen auf die Sicherheit der Besucher und Aussteller zu schwerwiegend für einen solchen Schritt seien.

In ihrer Stellungnahme versicherte die Organisation jedoch, dass sie weiterhin hinter dem Konzept der einst wichtigsten Gaming-Messe der Welt stehe und sich trotz der Verlegung ins Netz auf das Event freue. Details dazu will die ESA in Kürze bekanntgeben.

Absage kommt überraschend früh

Die E3 ist nur eine von mehreren Großveranstaltungen in den USA, die aufgrund der dort rasant steigenden Ausbreitung der Coronavirus-Variante Omikron nicht wie geplant stattfinden. Erst Anfang Januar 2022 wurde die für den 31. Januar geplante Verleihung der Grammy-Awards auf unbestimmte Zeit verschoben. Bemerkenswert bleibt die frühe Absage der E3 2022. Schließlich findet die Messe üblicherweise erst im Juni statt. Bis dahin könnte sich das Pandemie-Geschehen zumindest theoretisch beruhigt haben.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Einige Fans und Experten vermuten hinter der Absage schwindendes Interesse der Veranstalter. So behauptet der Branchen-Analyst Mike Futter etwa via Twitter, dass die ESA ihre Termine im Los Angeles Convention Center, dem Austragungsort der E3, schon im November 2021 storniert habe und die Veranstalter die Sorge um Omikron nun als Grund vorschieben würden.

Tatsächlich kämpft die E3 seit geraumer Zeit mit Bedeutungsverlust in der Branche, befand sich in den Jahren vor Pandemiebeginn jedoch gerade wieder im Aufwind. Insbesondere bei Privatbesuchern und Gaming-Fans erfreut sich die Vor-Ort-Veranstaltung bis heute großer Beliebtheit, während einige Aussteller zunehmend auf eigene Events setzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


k2r 07. Jan 2022 / Themenstart

Sorry, aber Aus Angst vor Unfall: Sicherheitsgurt angelegt wäre eine...

Hotohori 07. Jan 2022 / Themenstart

Kann sicherlich auch ein Grund sein, für die möglichen Aussteller ist die frühe Absage...

Hotohori 07. Jan 2022 / Themenstart

Das glaube ich einfach nicht, dafür ist die Messe zu alt und hat eine zu große Bedeutung...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /