Abo
  • Services:
Anzeige
Weihnachtskugeln Aura leuchten per Induktion
Weihnachtskugeln Aura leuchten per Induktion (Bild: Kickstarter)

Aura: Schnurlos leuchtende Weihnachtskugeln mit WLAN

Weihnachtskugeln Aura leuchten per Induktion
Weihnachtskugeln Aura leuchten per Induktion (Bild: Kickstarter)

Statt Lichterketten sollen künftig beleuchtete Weihnachtskugeln im Christbaum hängen. Diese werden schnurlos mit Strom versorgt und lassen sich über WLAN schalten. Das Kickstarterprojekt Aura will die Kugeln sogar über Smartphones ansteuern.

Anzeige

Über Kickstarter wird die Produktion von speziellen Weihnachtskugeln finanziert, in denen LEDs eingebaut sind. Ihren Betriebsstrom beziehen die Kugeln schnurlos per Induktion über einen Ring, der je nach Baumhöhe auf den Boden oder zwischen die Äste gehängt wird. Die Stromversorgung soll bis zu 100 Kugeln zum Leuchten bringen.

Entwickelt werden die LED-Christbaumkugeln von Chris Higgins und Hardeep Johar aus dem kalifornischen Santa Monica. Die LEDs in den Kugeln sollen eine Lebensdauer von etwa 20 Jahren haben. Eine Version soll per WLAN über eine Smartphone-App gesteuert werden. Wie hell die Lampen leuchten, verriet der Hersteller nicht. Auch zum Strombedarf gibt es keine konkreten Angaben.

Betont wird, dass die Lampen sicherer als Kerzen seien und kabelgebundene Weihnachtsbaumbeleuchtungen ersetzen sollten, die sich schnell verheddern könnten. Es gibt allerdings bereits Konkurrenzmodelle, die mit einzelnen Akkus oder Batterien ausgerüstet werden und so zumindest kabellos sind.

  • Aura (Bild: Kickstarter)
  • Aura (Bild: Kickstarter)
  • Aura (Bild: Kickstarter)
Aura (Bild: Kickstarter)

Die Kugeln soll es in unterschiedlichen Versionen mit klarem, mattem und texturiertem Glas geben. Auch Versionen mit gefärbtem Glas werden angeboten. 12 Stück kosten mitsamt Stromversorgung etwa 70 US-Dollar, die WLAN-Version ist mit 100 US-Dollar etwas teurer. Für dieses Weihnachtsfest kommen die Kugeln aber zu spät: Sie sollen erst im Oktober 2015 verschickt werden.

Die Finanzierungsrunde für Aura läuft noch bis zum 18. Januar 2015. Von den erforderlichen 50.000 US-Dollar ist erst die Hälfte zusammen gekommen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 06. Dez 2014

Ok, mal anders gesagt. Zum Grundrepertoire eines jeden Menschen gehört es, mit Feuer...

Lemo 02. Dez 2014

Du weißt genauso gut wie ich, dass das was du beschreibst nicht Gesetz ist sondern ein...

Himmerlarschund... 02. Dez 2014

Die Kassetten nicht, aber die 160 GB Platte in meinem Analog-Kabel-Receiver... :-)

ChMu 01. Dez 2014

Nicht wirklich. Ich wuerde das einzelne Aufstellen eines geschmueckten Baumes bei...

kiu112 01. Dez 2014

kt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Wolfsburg oder Berlin
  2. SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 12,99€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  3. 3,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  2. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  3. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  4. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  5. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  6. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  7. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  8. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  9. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  10. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Drillisch... sind das nicht die, die min. 1 Woche...

    Smile | 16:41

  2. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    h31nz | 16:39

  3. Re: Pay to Win?

    Elgareth | 16:38

  4. Re: haben es ard und zdf denn mitterweile schon...

    Prinzeumel | 16:38

  5. Re: Java

    Evron | 16:37


  1. 16:10

  2. 15:22

  3. 14:59

  4. 14:30

  5. 14:20

  6. 13:36

  7. 13:20

  8. 12:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel