Auktion: Steve Jobs' erste Jobbewerbung bringt 222.400 US-Dollar

1973 hat der spätere Apple-Chef Steve Jobs ein Formular für eine Stellenbewerbung ausgefüllt, das nun zum zweiten Mal versteigert worden ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Bewerbung von Steve Jobs
Bewerbung von Steve Jobs (Bild: Charterfields/Montage: Andreas Donath)

Der Bewerbungsbogen von Steve Jobs ist in London für 222.400 US-Dollar versteigert worden. Die Auktion lief einen Monat lang und war am 24. Februar 2021 gestartet.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter / Fachinformatiker (m/w/d) First-Level-Support
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim/Karlsruhe)
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
Detailsuche

Jobs füllte den Fragebogen damals in der Hoffnung aus, einen Job zu bekommen, nachdem er sein Studium am Reed College nach einem halben Jahr abgebrochen hatte.

Das Auktionshaus versicherte, das Dokument sei in einem sehr guten Zustand und weise nur leichte Flecken sowie ein altes Klebeband am oberen Rand auf.

In dem Fragebogen hebt Jobs seine Erfahrung mit "Computern und Taschenrechnern" und seine besonderen Fähigkeiten und Neigungen im Bereich "Elektronik-Techniker oder Entwicklungsingenieur - digital" hervor.

  • Steve-Jobs-Bewerbungsformular (Bild: Charterfields)
Steve-Jobs-Bewerbungsformular (Bild: Charterfields)
Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Telefon besitze er nicht, gab Jobs an - einen Führerschein schon, ein Auto aber auch nicht. Letzteres könne er möglicherweise auftreiben, wahrscheinlich sei das jedoch nicht.

Erste Versteigerung brachte rund 175.000 US-Dollar

Der Fragebogen zu einem Bewerbungsschreiben wurde 2018 schon einmal versteigert und brachte damals 174.757 US-Dollar ein. Zuvor war der Wert des Papiers auf 50.000 US-Dollar geschätzt worden. Wer das Papier nun ersteigerte, bleibt geheim.

Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Jobs startete 1974 bei Atari als Techniker und kam in der Folgezeit mit Steve Wozniak in Kontakt. 1976 gründeten Jobs und Wozniak zusammen mit Ronald Wayne die Apple Computer Company. Jobs starb am 5. Oktober 2011 im Alter von 56 Jahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JouMxyzptlk 25. Mär 2021

Wenn man doch nur korrupt genug wäre für eine neue Religion...

Michagnom 25. Mär 2021

Da steht doch "Phone: None", nicht "iPhone: none". Lies halt richtig, alles absolut korrekt!

Michagnom 25. Mär 2021

Du könntest seine Tochter anbaggern. Dafür musst du dann zwar evtl. erstmal in...

Slartie 25. Mär 2021

...wären locker 22,4 Millionen dabei rumgekommen UND der jetzige Besitzer hätte das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /