Abo
  • Services:

Auktion: Millionenerlös für Red Faction und weitere THQ-Marken

Darksiders, Red Faction und andere ältere Marken von THQ haben womöglich eine Zukunft: Bei der letzten Auktion sollen die restlichen Reihen des insolventen Publishers einen Käufer gefunden haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Faction Armageddon
Red Faction Armageddon (Bild: THQ)

Insgesamt rund 6 bis 7 Millionen US-Dollar haben bislang unbekannte Käufer im Rahmen der letzten Auktion für die Reste des insolventen Publishers THQ geboten. Damit könnten auch Titel wie Titan Quest, Red Faction und Darksiders irgendwann eine Fortsetzung bekommen. Bereits vor wenigen Tagen war bekanntgeworden, dass ein noch unbekannter Bieter das an Homeworld interessierte Indie-Entwicklerstudio Team Pixel bei der gerichtlichen Versteigerung überboten hatte.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Laut der Webseite Joystiq soll demnächst eine Liste mit den Bietern veröffentlicht werden; offiziell soll es die Informationen eigentlich erst Ende Mai 2013 geben. Im Falle von Darksiders gilt als wahrscheinlich, dass Crytek den Zuschlag bekommen hat: Das inzwischen zu dem Frankfurter Entwickler gehörende Ex-Vigil-Team hat selbst gesagt, mitbieten zu wollen.

Bei einer ersten Auktionsrunde hatte Crytek bereits die Rechte an Homefront gekauft. Auch einige andere Titel hatten damals einen Käufer gefunden - so sind Metro Last Light und Saints Row an Deep Silver des Münchner Publishers Koch Media gegangen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Nolan ra Sinjaria 23. Apr 2013

Achso. Las sich vorher so als warst du der Meinung, das Jowood Lizenzen bekommen hätte...

_2xs 23. Apr 2013

Ich hab mir den 2. Teil für die Wii U gekauft. War jetzt keine Fehlinvestition, aber es...

Endwickler 23. Apr 2013

Leider war nicht alles zerstörbar, aber es war zumindest mehr als in anderen Spielen au...

Scorcher24 22. Apr 2013

Niemand, da die Rechte Games Workshop gehören, der Eigentümerin von Warhammer.

Nolan ra Sinjaria 22. Apr 2013

Gratulation und Willkomen im Club ;)


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /