• IT-Karriere:
  • Services:

Augmented Vision: So sieht der Tesla die Welt um sich herum

Ein Hacker hat einen Tesla-Modus freigeschaltet, der im Livebild zeigt, wie das Fahrzeug beim autonomen Fahren die Umgebung erkennt.

Artikel veröffentlicht am ,
Autopilot Augmented Vision
Autopilot Augmented Vision (Bild: Twitter/Screenshot: Golem.de)

Der Modus Autopilot Augmented Vision ist Teil von Teslas autonomem Fahrprogramm. Für normale Nutzer ist er nicht erreichbar, doch Hacker Green hat ihn freigeschaltet und gefilmt. Im Hauptdisplay des Fahrzeugs wird dabei das Kamerabild mit den erkannten Objekten und ihren Daten dargestellt. Das erlaubt einen Einblick in die Leistungsfähigkeit des Systems, das im Gegensatz zu denen anderer Hersteller ohne Lidar auskommt und nur auf Basis der Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren funktioniert.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Der Modus ist über den Autopilot-Dev-Modus erreichbar, teilte Green mit. Dabei handelt es sich um Einstellungen für Entwickler, nicht für normale Autofahrer.

In zwei 2:20 Minuten langen Videos, die über Twitter verbreitet wurden, ist zu sehen, wie die Straßenränder und die Straßenmitte zuverlässig mitsamt Kreuzungen und abzweigenden Fahrspuren erkannt werden. Auch Ampeln, Haltelinien, vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge, ihre Richtung sowie Geschwindigkeit werden erkannt und als Overlay dargestellt. Die Aufnahmen wurden bei Nacht gemacht, Fußgänger sind nicht zu sehen. Das Fahrzeug bewegt sich mit bis zu 70 km/h flüssig im Verkehr, kann selbstständig nach links abbiegen und an Stoppschildern und Ampeln warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  4. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...

SirAstral 21. Dez 2020 / Themenstart

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-auto-u-bahn-marienhof-unfall-1.4551952...

Schattenwerk 20. Dez 2020 / Themenstart

Wahrscheinlich ein float oder double ;)

Wlad 18. Dez 2020 / Themenstart

Gähn, immer dieselbe Leier von denselben Propheten. Das Video zeigt noch mal in aller...

.02 Cents 18. Dez 2020 / Themenstart

Das ist am Ende des Tages nur eine Visualisierung - da sitzt kein kleiner Elf im...

Pyromaniac 18. Dez 2020 / Themenstart

Da wird ja auch keine Bitrate verringert. Das wurde lediglich von jemandem hier...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
    Moodle
    Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

    Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /