Abo
  • Services:
Anzeige
Audi eKurzinfo 3.0
Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)

Augmented Reality iPhone-App erkennt das Auto und erklärt es

Audi will weg von der klassischen Papier-Bedienungsanleitung und hat mit eKurzinfo eine App für das iPhone vorgestellt, die mit der Kamera des Smartphones arbeitet und die Bedienelemente beim Filmen erklärt.

Anzeige

Wie funktioniert noch einmal der Tempomat und wo ist eigentlich der Behälter für die Bremsflüssigkeit? Das soll nicht nur ein Blick in die Bedienungsanleitung klären, sondern auch eine Smartphone-App, die mehr sein soll als eine elektronische Variante der Anleitung. Sie erkennt selbstständig, was der Anwender sieht.

  • Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)
  • Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)
  • Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)
  • Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)
  • Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)
Audi eKurzinfo 3.0 (Bild: Audi)

Besitzer eines Audi A1, Audi A3 und Audi S3 ab Modelljahr 2012 können mit ihrem Smartphone ausgestattet mit der App eKurzinfo 3.0 eine neue Form der Bedienungsanleitung ausprobieren. Mit Hilfe von Augmented Reality wird beim Abfilmen von Bedienungselementen versucht, sie zu erkennen und ins Kamerabild Hinweise einzublenden, wofür die Knöpfe und Schalter des Cockpits gut sind.

Laut einem Bericht von Wired kann die eKurzinfo-App über 300 Elemente am A3 erkennen. Bislang wurde nur der A1 unterstützt. Neben eingeblendeten Funktions- können auch Servicehinweise angezeigt werden.

Damit der Fahrzeugbesitzer auch weiß, wo Kühlmittel, Motoröl und Bremsflüssigkeit im Motorraum kontrolliert werden können, kann zumindest beim A3 und S3 auch dort mit dem iPhone gearbeitet werden. Damit hier kein aufwendiges Abfilmen aller möglichen Komponenten nötig wird, wird der geöffnete Motorraum frontal aufgenommen. Die App erkennt sowohl die Motorvariante als auch die Position der gewünschten Behälter.

Die App ist kostenlos über Apples App Store zu beziehen. Audi empfehlt mindestens ein iPhone 4 und betont, dass diese App noch kein vollständiger Ersatz für eine Bedienungsanleitung ist. Doch das dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein.


eye home zur Startseite
pha1anX 14. Aug 2013

http://imgur.com/gallery/PJWrcIm

Anonymer Nutzer 13. Aug 2013

Solchen Leuten sollte man auf Lebzeit verbieten, Auto zu fahren - es gibt leider viel...

elgooG 13. Aug 2013

Dabei könnte man es doch so einfach machen und ein günstiges Tablet wie das Nexus 7...

Phreeze 13. Aug 2013

weil es Unterschiede im Modelljahr gibt. Ein im Juli 2013 gebauter A3 ist ein Modelljahr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. ARRK ENGINEERING, München
  3. AEVI International GmbH, Berlin
  4. Comline AG, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  2. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  3. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  4. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  5. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  6. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  7. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  8. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  9. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  10. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Der starke Kleber

    iKnow23 | 14:58

  2. IP-Sperren SIND Netzsperren!

    Vögelchen | 14:56

  3. Es ist erstaunlich, dass...

    Vögelchen | 14:51

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    ldlx | 14:48

  5. Dann ist ja gut!

    Vögelchen | 14:48


  1. 15:08

  2. 14:28

  3. 13:28

  4. 11:03

  5. 09:03

  6. 17:43

  7. 17:25

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel