Abo
  • IT-Karriere:

Augmented Reality: Galaxy S9 und P20 Pro bekommen AR-Unterstützung

Zum Start von Samsungs Galaxy S9 und Huaweis P20 Pro hatten beide Smartphones noch keine Augmented-Reality-Anwendungen. Das hat sich jetzt geändert: Dank neuer ARCore-Unterstützung beherrschen die Geräte jetzt AR-Anwendungen, die auf Googles Dienst zurückgreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
ARCore kommt auf neue Geräte.
ARCore kommt auf neue Geräte. (Bild: Google)

Samsungs Galaxy-S9-Serie sowie Huaweis P20 Pro unterstützen ab sofort Googles Augmented-Reality-Dienst ARCore. Die beiden Samsung-Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9+ sowie das P20 Pro samt seiner Varianten P20 und Porsche Design Mate RS sind auf Googles Liste der unterstützten Geräte zu finden, wie 9to5Google entdeckt hat. Huawei hatte die Unterstützung in einer eigenen Pressemitteilung angekündigt.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg

Dank ARCore-Unterstützung können die Smartphones eine Reihe von Apps darstellen, die auf Googles AR-SDK basieren. Beim Marktstart der Modelle unterstützten die Smartphones ARCore noch nicht, jetzt können sich Nutzer die entsprechende App von Google einfach aus dem Play Store herunterladen. Die ARCore-App bietet selbst keine AR-Erlebnisse, sondern ermöglicht es, entsprechende andere Anwendungen zu nutzen.

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Spielen und Bildungsanwendungen, die auf ARCore basieren. Dazu zählt unter anderem Spacecraft AR von der Nasa - eine App, in der verschiedene Länder und Sonden der US-Weltraumbehörde untersucht werden können. Von Ikea gibt es die App Places, in der Möbel des Einrichtungshauses in der heimischen Wohnung platziert werden können.

ARCore ist im weitesten Sinne der Nachfolger von Googles erstem AR-System Project Tango. Anders als dieses benötigen Geräte dank ARCore keine spezielle Tiefenkamera mehr, um zuverlässige AR-Erlebnisse bieten zu können. Stattdessen greift das SDK auf interne Sensoren und die normale Kamera des Smartphones zurück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 99€ (Vergleichspreis 113,85€)
  4. (u. a. Total War Warhammer 12,50€, Rome II Emperor Edition 11€, Attila 8,99€)

FreiGeistler 20. Mai 2018

Nennt sich rooten. Ist auch kein "Hack", man macht dabei eher einen (das entfernen der...

ikhaya 16. Mai 2018

Dann kann man endlich die Portale so anzeigen wie es im Werbeclip vor Jahren schon...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /