Abo
  • IT-Karriere:

Augmented Reality: Cast AR trotz Valve-Technologietransfer am Ende

Ein besonders ambitioniertes Entwicklerstudio im Bereich der Augmented Reality muss aufgeben: Trotz Top-Entwicklern und technischer Starthilfe von Valve wird Cast AR geschlossen, knapp 70 Mitarbeiter verlieren ihren Job.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Augmented-Reality-Startup Cast AR wird geschlossen.
Das Augmented-Reality-Startup Cast AR wird geschlossen. (Bild: Cast AR)

Das Entwicklerstudio Cast AR aus Palo Alto wird geschlossen. Das ist eine Überraschung, weil das Unternehmen 2013 unter besten Bedingungen an den Start ging: Die Gründer Jeri Ellsworth und Rick Johnson hatten zuvor bei Valve im Bereich der Virtual und der Augmented Reality geforscht und konnten einen Teil der dabei entstandenen Technologien mitnehmen.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen bei Düsseldorf

Außerdem hatte Cast AR auffällig viele erfahrene Entwickler anstellen können - darunter ehemalige Mitarbeiter der VR-Abteilung von Sony sowie von Activision, Google, Disney Infinite und natürlich von Valve. Jetzt verlieren knapp 70 Angestellte ihren Job, und zwar am Hauptsitz im Silicon Valley und in einer Niederlassung in Salt Lake City.

Grund für das Aus: Der Hauptinvestor, Playground Global, wollte kein neues Geld nachschießen; hinter der Firma steckt unter anderem Android-Miterfinder Andrew Rubin. Andere Risikokapitalgeber waren offenbar nicht zu finden, so Polygon.com in einem längeren Bericht. Im Oktober 2013 hatte Cast AR unter dem Namen Technical Illusions innerhalb weniger Stunden über Kickstarter rund eine Million US-Dollar von Unterstützern gesammelt, das Geld zwei Jahre später aber freiwillig wieder zurückgezahlt.

Cast AR hatte an einer Augmented-Reality-Brille, an einem Eingabesystem und an einem eigenen Ökosystem für Spiele und andere Anwendungen gearbeitet. Vor einigen Jahren waren die verwendeten Technologien noch aufregend, inzwischen wurden sie aber wohl zu weiten Teilen von Wettbewerbern wie Microsoft mit seiner Hololens überholt.

Tolle Arbeitsbedingungen

Die eigentlichen Vorteile des Systems von Cast AR, nämlich eine vergleichsweise gute Skalierbarkeit und im sogenannten True-Augmented-Reality-Modus der Einsatz auch in sehr weiträumigen Umgebungen, waren in Zeiten von AR-Anwendungen wie Pokémon Go auf kleinen Smartphone-Bildschirmen wohl nicht schlagkräftig genug.

Trotz des von für die meisten Beteiligten vermutlich bitteren Endes: Die Webseite von Cast AR klingt, als ob die Monate oder Jahre dort Spaß gemacht haben müssten. Neben konkurrenzfähigen Gehältern und guten Sozialleistungen verspricht das Unternehmen dort unbegrenzte Urlaubstage, zweimal in der Woche einen Spieleabend und einmal in der Woche eine Happy Hour mit Cocktails.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 249€ + Versand
  3. 119,90€

Hotohori 28. Jun 2017

Eben, AR ergänzt die Realität, VR erschafft neue Realitäten. Sollte klar zeigen welches...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /