Abo
  • Services:
Anzeige
Gekrümmter Bildsensor von Sony
Gekrümmter Bildsensor von Sony (Bild: Sony)

Auge als Vorbild: Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Das Auge ist das Vorbild der neuen Bildsensoren-Generation, die Sony entwickelt. Ihre Oberfläche ist nicht mehr plan, sondern gekrümmt. Das verhindert Abbildungsfehler und ermöglicht lichtstärkere Objektive.

Anzeige

Die Netzhaut des menschlichen Auges und die vieler Tiere ist gekrümmt. Sony ahmt diese Eigenschaft nun bei seinen neuen CMOS-Bildsensoren nach, die ebenfalls eine gekrümmte Oberfläche besitzen. Die speziellen Chips werden durch eine Biegemaschine in Form gebracht und durch eine Keramikschicht auf der Rückseite mechanisch stabilisiert, wie die Website IEEE Spectrum unter Berufung auf Sony berichtete.

Gekrümmte Bildsensoren verhindern die Bildfeldwölbung. Dieser optische Abbildungsfehler entsteht, weil alle Brennpunkte der Lichtstrahlen, die durch das Objektiv fallen, nicht auf einer Ebene, sondern auf einer Kugelinnenfläche liegen. Wird das Bild auf einem normalen Sensor oder einem Film aufgefangen, entstehen dadurch zum Rand hin immer stärker Unschärfen. Diese lassen sich zwar mit aufwändigen Linsenkonstruktionen verhindern, doch die sind teuer. Außerdem kann durch eine kleinere Blende der Effekt gemindert werden. Bei gekrümmten Sensoren sind solche Korrekturen nicht erforderlich. Die Folge sind günstigere Konstruktionen sowie lichtstärkere Objektive und verzerrungsfreie Bilder.

Nach Angaben von IEEE Spectrum stellte Sony bislang nur etwa 100 Prototoypen von zwei unterschiedlichen Sensoren her. Einer erreicht eine Bilddiagonale von 43 Millimeter und ist ein Vollformatsensor, während das andere Modell mit einer Diagonale von 11 Millimeter deutlich kleiner ist.

Wann erste Kameras mit dem gewölbten Sensor auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Sony hatte 2012 in einem Patentantrag gezeigt, wie ein solcher Sensor hergestellt werden könnte. Durch Erhitzen und Abkühlen der Halterung soll die Krümmung erreicht werden.


eye home zur Startseite
ploedman 16. Jun 2014

+1

nykiel.marek 16. Jun 2014

Es ist doch nicht das Ende der Entwicklung, ein Sensor mit adaptiver Krümmung wäre...

nykiel.marek 16. Jun 2014

Wäre dennoch interessant für Kameras mit Brennweite wie z.B. die RX1 von Sony selbst. LG, MN



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Lindau
  2. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 2,99€
  3. 19,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Wozu brauchen wir ein Hasskommentargesetz?

    Lasse Bierstrom | 11:12

  2. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    My1 | 11:10

  3. Re: Was soll der Aufriss?

    unbuntu | 11:05

  4. Re: Online Gängelung

    My1 | 11:03

  5. Re: Titel?

    Lasse Bierstrom | 11:02


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel