Abo
  • Services:
Anzeige
Auftragshersteller: "Microsofts Surface-Tablet kostet über 800 US-Dollar"
(Bild: Microsoft)

Auftragshersteller: "Microsofts Surface-Tablet kostet über 800 US-Dollar"

Auftragshersteller: "Microsofts Surface-Tablet kostet über 800 US-Dollar"
(Bild: Microsoft)

Erste Spekulationen über die Preise der beiden Versionen des Surface gibt es in Taiwan.

Microsofts Surface-Tablet mit Ivy-Bridge-Prozessor und Windows 8 Pro wird über 800 US-Dollar kosten. Das berichtet die taiwanische Branchenzeitung Digitimes aus Auftragsherstellerkreisen. Das Surface mit Windows-RT-Betriebssystem und einem Nvidias Tegra 3 soll für über 600 US-Dollar erhältlich sein.

Anzeige

Microsofts Surface ist ein 10,6-Zoll-Tablet für Windows 8. Es wird in der ARM-Version und einer Version mit Intels Ivy-Bridge-Prozessor erhältlich sein. Die Surface-Tablets für Windows 8 RT sollen parallel zum Marktstart des neuen Betriebssystems auf den Markt kommen. Die Pro-Versionen werden nach Angaben von Microsoft aber erst drei Monate danach erhältlich sein. Zu den Preisen äußerte sich Microsoft nicht. Die RT-Modelle sollten etwa so viel kosten wie andere ARM-Tablets, die Pro-Modelle sollten preislich mit Ultrabooks konkurrieren können, hieß es.

Als Auftragshersteller für die Montage des Surface habe Microsoft Pegatron Technology ausgewählt, das auch für Apple arbeitet. Keine inoffiziellen Angaben bekam die Digitimes zur Fertigungsmenge.

Acer: Microsoft bleibt nicht im Tabletgeschäft

Acer-Gründer Stan Shih erklärte der Digitimes, dass er vermute, dass Microsoft nicht längerfristig selbst als Tablethersteller auftreten werde. Es ginge dem US-Softwarekonzern bei Surface nur darum, die Verbreitung von Windows 8 voranzutreiben. Wenn dies erreicht sei, werde Microsoft keine weiteren Surface-Modelle mehr anbieten.

Tablethersteller würden mit ihren eigenen Windows-8-Tablet indirekt von den Marketingaktivitäten Microsofts profitieren, sagte Shih. Microsoft habe keinen Grund, Hardware zu verkaufen, weil dies deutlich weniger Gewinn als die Lizenzierung seiner Softwareprodukte einbrächte, sagte Shih.


eye home zur Startseite
SSD 05. Jul 2012

tolle Aussage; solltest dran arbeiten, denn 'für ein Tablet' reicht so ziemlich alles...

Trollversteher 22. Jun 2012

Also da lade ich mir vorher lieber ein paar Filme im passenden Format aufs Tablet, statt...

Wirtschaftsmacht 22. Jun 2012

Ich muss zugeben, der war nicht schlecht ;-) aber mich stört es auch beim Apfel nicht.

Wirtschaftsmacht 22. Jun 2012

Das Wort "Preiswert" ist hier völlig angebracht, ich freu mich auf die Pro-Version :)

Wirtschaftsmacht 22. Jun 2012

Das Wort "Preiswert" ist hier völlig angebracht, ich freu mich auf die Pro-Version :)


TechBanger.de / 21. Jun 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  4. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  2. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  3. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  4. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59

  5. Re: Seifenkistenrennen in Röhre

    486dx4-160 | 14:53


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel