Abo
  • Services:
Anzeige
Der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat im Jahr 2005
Der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat im Jahr 2005 (Bild: Beawiharta Beawiharta/Reuters)

Auftragshersteller: Foxconn will 1 Million Arbeiter in Indonesien

Der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat im Jahr 2005
Der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat im Jahr 2005 (Bild: Beawiharta Beawiharta/Reuters)

Foxconn will nach Indonesien expandieren. Laut dem Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat wird Foxconn 8 bis 10 Milliarden US-Dollar investieren und eine Million Arbeiter beschäftigen.

Foxconn hat bestätigt, dass der Auftragshersteller eine Fabrik in Indonesien eröffnen wird. "Wir wollen eine neue Produktionsstätte in Indonesien errichten, aber noch ist nichts endgültig unterzeichnet", sagte ein Foxconn-Sprecher laut Games Industry International.

Anzeige

"Dies wird uns dabei helfen, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und sie in den Märkten zu niedrigeren Preisen verfügbar zu machen. Damit bekommen Indonesier auch bessere Beschäftigungsmöglichkeiten. Wir werden uns weiter um die Einrichtung von mehr Produktionsstätten auf der ganzen Welt bemühen", erklärte ein Foxconn-Sprecher. Laut einem Bericht der Deutschen Welle liegt das Durchschnittseinkommen in Indonesien bei rund 50 Euro im Monat.

"Das Wichtigste ist, dass diese Investition einen großen Arbeitsmarkt in Indonesien eröffnet", sagte der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat. Eine Million Arbeiter sollen bei Foxconn in Indonesien beschäftigt werden. Für die Fabrik benötigt Foxconn eine Fläche von mindestens 1.000 Hektar. Die indonesische Regierung stellt dem Unternehmen Baugrund auf den Inseln Sumatra, Java und Bali zur Auswahl.

Ein indonesisches Silicon Valley

Foxconn will nach Angaben des indonesischen Unternehmerverbandes Apindo in Indonesien eine eigene Industriestadt aufbauen. Hidayat sagte Kompas.com, Foxconn müsse in den "Aufbau eines indonesischen Silicon Valley" zwischen 8 und 10 Milliarden US-Dollar investieren. Foxconn ist regelmäßig wegen der besonders unmenschlichen Arbeitsbedingungen in seinen Fabriken in den Medien. Zuletzt hatten im April 2.500 Arbeiter in Brasilien gegen Wassermangel und schlechtes Essen protestiert, in China drohten 200 Arbeiter, sich vom Dach zu stützen, wenn sie keine Lohnerhöhung erhielten.

Foxconns Plan für eine Milliardeninvestition in Brasilien soll dagegen auf Abstimmungsprobleme mit der dortigen Regierung stoßen.


eye home zur Startseite
pandarino 24. Jul 2012

Herzlichen Glückwunsch, dass dein imaginärer Freund so viel toller ist als der der...

cry88 24. Jul 2012

mal davon ab das 400¤ fast dem jahreseinkommen eines durchschnittlichen indonesiers...

Bouncy 24. Jul 2012

http://thenextweb.com/asia/2012/07/23/foxconns-investment-in-indonesia-tipped-to-reach...

Bouncy 24. Jul 2012

...kurz- und mittelfristig eine geregelte Arbeit bekommen und ihr Leben entsprechend...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 37,49€
  3. 999,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  2. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  3. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  4. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  5. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  6. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  7. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  8. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  9. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  10. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    Dwalinn | 12:17

  2. Re: trololol

    crack_monkey | 12:16

  3. Re: bissel überteuert

    Umaru | 12:15

  4. Re: Kurzfristig...

    SanderK | 12:15

  5. Re: "Aber LEDs sind nur in der Lage, Licht einer...

    Mithrandir | 12:13


  1. 12:07

  2. 12:05

  3. 12:01

  4. 11:50

  5. 11:44

  6. 11:29

  7. 11:14

  8. 10:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel