Auftragshersteller: Foxconn will 1 Million Arbeiter in Indonesien

Foxconn will nach Indonesien expandieren. Laut dem Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat wird Foxconn 8 bis 10 Milliarden US-Dollar investieren und eine Million Arbeiter beschäftigen.

Artikel veröffentlicht am , /
Der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat im Jahr 2005
Der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat im Jahr 2005 (Bild: Beawiharta Beawiharta/Reuters)

Foxconn hat bestätigt, dass der Auftragshersteller eine Fabrik in Indonesien eröffnen wird. "Wir wollen eine neue Produktionsstätte in Indonesien errichten, aber noch ist nichts endgültig unterzeichnet", sagte ein Foxconn-Sprecher laut Games Industry International.

Stellenmarkt
  1. Junior SAP HCM Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. SAP Fiori / ABAP / ABAP OO Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
Detailsuche

"Dies wird uns dabei helfen, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und sie in den Märkten zu niedrigeren Preisen verfügbar zu machen. Damit bekommen Indonesier auch bessere Beschäftigungsmöglichkeiten. Wir werden uns weiter um die Einrichtung von mehr Produktionsstätten auf der ganzen Welt bemühen", erklärte ein Foxconn-Sprecher. Laut einem Bericht der Deutschen Welle liegt das Durchschnittseinkommen in Indonesien bei rund 50 Euro im Monat.

"Das Wichtigste ist, dass diese Investition einen großen Arbeitsmarkt in Indonesien eröffnet", sagte der indonesische Industrieminister Mohamad Suleman Hidayat. Eine Million Arbeiter sollen bei Foxconn in Indonesien beschäftigt werden. Für die Fabrik benötigt Foxconn eine Fläche von mindestens 1.000 Hektar. Die indonesische Regierung stellt dem Unternehmen Baugrund auf den Inseln Sumatra, Java und Bali zur Auswahl.

Ein indonesisches Silicon Valley

Foxconn will nach Angaben des indonesischen Unternehmerverbandes Apindo in Indonesien eine eigene Industriestadt aufbauen. Hidayat sagte Kompas.com, Foxconn müsse in den "Aufbau eines indonesischen Silicon Valley" zwischen 8 und 10 Milliarden US-Dollar investieren. Foxconn ist regelmäßig wegen der besonders unmenschlichen Arbeitsbedingungen in seinen Fabriken in den Medien. Zuletzt hatten im April 2.500 Arbeiter in Brasilien gegen Wassermangel und schlechtes Essen protestiert, in China drohten 200 Arbeiter, sich vom Dach zu stützen, wenn sie keine Lohnerhöhung erhielten.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Foxconns Plan für eine Milliardeninvestition in Brasilien soll dagegen auf Abstimmungsprobleme mit der dortigen Regierung stoßen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pandarino 24. Jul 2012

Herzlichen Glückwunsch, dass dein imaginärer Freund so viel toller ist als der der...

cry88 24. Jul 2012

mal davon ab das 400¤ fast dem jahreseinkommen eines durchschnittlichen indonesiers...

Bouncy 24. Jul 2012

http://thenextweb.com/asia/2012/07/23/foxconns-investment-in-indonesia-tipped-to-reach...

Bouncy 24. Jul 2012

...kurz- und mittelfristig eine geregelte Arbeit bekommen und ihr Leben entsprechend...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Samsung Galaxy Tab S7 FE bei Amazon zum Sparpreis
     
    Samsung Galaxy Tab S7 FE bei Amazon zum Sparpreis

    Das hochwertige Tablet von Samsung ist bei Amazon während der Last Minute Angebote um 135 Euro reduziert. Außerdem: Apple und die Galaxy Watch 3.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. USA: Europa wenig begeistert von Bidens Internet-Allianz
    USA
    Europa wenig begeistert von Bidens Internet-Allianz

    US-Präsident Joe Biden plant ein Bündnis gegen China und Russland sowie weitere technische Blockaden. Die EU will die Einheit des Internets nicht gefährden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /