Abo
  • Services:
Anzeige
Eröffnung eines Apple Stores
Eröffnung eines Apple Stores (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Auftragshersteller: Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

Eröffnung eines Apple Stores
Eröffnung eines Apple Stores (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Nach mehreren negativen Berichten zu Apple gibt es nun eine neue Meldung, nach der die Bestellmengen für das neue iPhone erhöht wurden. Es wird erwartet, dass Apple das iPhone 7 im September ankündigt.

Apple hat für das Jahr 2016 bei seinen Auftragsherstellern eine größere Menge iPhone 7 bestellt als erwartet. Das berichtet die Economic Daily News aus Taiwan unter Berufung auf Branchenkreise. Der US-Konzern lässt nach den Informationen der Zeitung 72 Millionen bis 78 Millionen des noch nicht offiziell angekündigten Smartphones produzieren. Die Analysten haben nur rund 65 Millionen iPhones 7 erwartet.

Anzeige

Der wichtigste Partner Apples für die Montage des iPhones ist das taiwanische Unternehmen Foxconn, das seine größten Fabriken in China betreibt. Der zweite Auftragshersteller für Apple ist Pegatron. Apple generiert die Hälfte des Foxconn-Umsatzes.

Widersprüchliche Informationen

Es wird erwartet, dass Apple das iPhone 7 ungefähr im September 2016 öffentlich ankündigt. Apple macht keine Angaben zu der Zahl der bestellten iPhones, weshalb die Medien auf Informationen aus der Branche angewiesen sind. Der Bericht widerspricht einer Darstellung der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei Asian Review von diesem Monat, nach dem Apple seine Bestellungen für die zweite Jahreshälfte 2016 deutlich reduziert habe. Ursache sei das Fehlen von bahnbrechenden neuen Funktionen im kommenden iPhone 7.

"Die Zulieferer sagen, dass sie weniger Aufträge für die zweite Hälfte dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bekommen", sagte eine Quelle der japanischen Wirtschaftszeitung. Die traditionelle Hochsaison in diesem Jahr sei nicht mit den vergangenen Jahren zu vergleichen.

Apples Umsatz, Gewinn und iPhone-Absatz sind im vergangenen Quartal erstmals seit über 13 Jahren gefallen. Apple verkaufte 51,2 Millionen iPhones, nach 61,2 Millionen im Vorjahreszeitraum. Apple soll sich für das kommende Jahr für iPhone-Gehäuse aus Glas entschieden haben, erklärte Allen Horng, Chef des Zulieferers Catcher Technology, der Zeitung Nikkei.


eye home zur Startseite
Phenris 16. Jun 2016

Witzig, wieviele Krümel sich melden, wenn man vom Kuchen spricht. Mit Neid und Missgunst...

Stereo 24. Mai 2016

Ich sag nur, Bildung bringt's! Denk da mal drüber nach.

plutoniumsulfat 24. Mai 2016

Ne, dann steigen denen die Aktionäre aufs Dach.

Mumu 24. Mai 2016

Was willst du uns damit suggerieren? Das Glauben besser ist als Wissen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing
  4. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 06:15

  2. Re: Alternative

    Ferrum | 06:01

  3. Re: OT: Preisgestaltung im Kino

    Prinzeumel | 05:53

  4. Re: Endlich schluss mit Cam Rips...

    Prinzeumel | 05:50

  5. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Mett | 05:48


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel