Abo
  • Services:
Anzeige
Eröffnung eines Apple Stores
Eröffnung eines Apple Stores (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Auftragshersteller: Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

Eröffnung eines Apple Stores
Eröffnung eines Apple Stores (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Nach mehreren negativen Berichten zu Apple gibt es nun eine neue Meldung, nach der die Bestellmengen für das neue iPhone erhöht wurden. Es wird erwartet, dass Apple das iPhone 7 im September ankündigt.

Apple hat für das Jahr 2016 bei seinen Auftragsherstellern eine größere Menge iPhone 7 bestellt als erwartet. Das berichtet die Economic Daily News aus Taiwan unter Berufung auf Branchenkreise. Der US-Konzern lässt nach den Informationen der Zeitung 72 Millionen bis 78 Millionen des noch nicht offiziell angekündigten Smartphones produzieren. Die Analysten haben nur rund 65 Millionen iPhones 7 erwartet.

Anzeige

Der wichtigste Partner Apples für die Montage des iPhones ist das taiwanische Unternehmen Foxconn, das seine größten Fabriken in China betreibt. Der zweite Auftragshersteller für Apple ist Pegatron. Apple generiert die Hälfte des Foxconn-Umsatzes.

Widersprüchliche Informationen

Es wird erwartet, dass Apple das iPhone 7 ungefähr im September 2016 öffentlich ankündigt. Apple macht keine Angaben zu der Zahl der bestellten iPhones, weshalb die Medien auf Informationen aus der Branche angewiesen sind. Der Bericht widerspricht einer Darstellung der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei Asian Review von diesem Monat, nach dem Apple seine Bestellungen für die zweite Jahreshälfte 2016 deutlich reduziert habe. Ursache sei das Fehlen von bahnbrechenden neuen Funktionen im kommenden iPhone 7.

"Die Zulieferer sagen, dass sie weniger Aufträge für die zweite Hälfte dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bekommen", sagte eine Quelle der japanischen Wirtschaftszeitung. Die traditionelle Hochsaison in diesem Jahr sei nicht mit den vergangenen Jahren zu vergleichen.

Apples Umsatz, Gewinn und iPhone-Absatz sind im vergangenen Quartal erstmals seit über 13 Jahren gefallen. Apple verkaufte 51,2 Millionen iPhones, nach 61,2 Millionen im Vorjahreszeitraum. Apple soll sich für das kommende Jahr für iPhone-Gehäuse aus Glas entschieden haben, erklärte Allen Horng, Chef des Zulieferers Catcher Technology, der Zeitung Nikkei.


eye home zur Startseite
Phenris 16. Jun 2016

Witzig, wieviele Krümel sich melden, wenn man vom Kuchen spricht. Mit Neid und Missgunst...

Stereo 24. Mai 2016

Ich sag nur, Bildung bringt's! Denk da mal drüber nach.

plutoniumsulfat 24. Mai 2016

Ne, dann steigen denen die Aktionäre aufs Dach.

Mumu 24. Mai 2016

Was willst du uns damit suggerieren? Das Glauben besser ist als Wissen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. über Hays AG, München
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  2. 66€
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Und Volkswagen...

    Phantom | 09:41

  2. Re: Also wenn sich ein MP Title für 50-70¤...

    DeathMD | 09:37

  3. Re: In Amerika easy

    ManuPhennic | 09:35

  4. Re: LOL: Unternehmer, die nach dem Staat rufen

    HowlingMadMurdock | 08:54

  5. Re: Was ist denn 1&1?

    HowlingMadMurdock | 08:51


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel